Frühling?

Ein Blick auf’s Thermometer sagt: Ja.
Thermometer
Der Wetterbericht sagt für die nächsen 6 Stunden: Regenwahrscheinlichkeit 90%, Regenmenge 2-3 l/m². Also nichts was mich aufhalten könnte 🙂 .
Also auf zum Mittagessen nach Braunschweig.
Dummerweise aber hatte das Wetter den Wetterbericht nicht gelesen: Schon auf dem Hinweg Wolkenbruchartige Regenfällemit deutlich mehr als 3l/m². Als ich mich auf diese aufgelassene Tankstelle gerettet hatte, war das Schlimmste schon vorbei:
Tankstelle
Rohr
Wat ham’ wa’ jelernt:
*Das Motorrad ist tatsächlich nicht empfindlich für Aquaplaning – Wasser auf der Staße gibt zwar nasse Füße, aber aufschwimmen tut da nichts.
*Wenn man schnell genug fährt, sammelt sich kein Wasser auf dem Sattel und der Hintern bleibt trocken.
*Wenn man schnell genug fährt, läuft das Wasser an der Brust runter und kommt dann irgendwann vorne an der Hose durch.

Zum Rückweg zeigte sich etwas blauer Himmel
etwas blauer Himmel
aber vor Hannover setzten dann nochmal ergiebige Regenfälle ein.

Jedenfalls ist das Kälbchen jetzt von den Salzkrusten der letzten Wochen befreit – solch eine gründliche Duche gibts sonst nicht.
Und die Motorradklamotten sind ‘eh naß – noch schnell die Protektoren rausgebaut und ab in die Waschmaschine.

Mit etwas Glück gibt’s keinen Schnee mehr – dann ist die diesjährige Salzsaison erledigt…

Raumplanung Lager Mittelhaus

Auch wenn sich die Renovierung am Lager hinzieht – das Mittelhaus ist schonmal soweit fertig. Da kommt dann das Labor, Versand und Fertigwarenlager rein. Da kann man sich ja schonmal Gedanken über die Einrichtung machen…
Raumplan Lager
Laborraum (links)
A: 2/3 weißes Blechregal aus dem Labor
B: Elektronik Arbeitsplatz, 2x BW Tische, darauf Geräteregal aus dem Labor
C: 19 Zoll Gestell für Großgeräte
D: Mechanik Arbeitsplatz (BW Tisch), darauf Schraubstock, Bohrmaschine, Schleifbock
E: Sortimentskästen für Kleinteile
F: Versand-Arbeitsplatz (BW-Tisch), links daneben niedriger Druckertisch, darauf Regal (Arbeitsamt-Modell)
G: 1/3 weißes Blechregal aus dem Labor
H: Haken für Laborleitungen (Handelsware)

Versandlager (rechts)
I: Regale für Fertigware (Arbeitsamt-Modell)
K: Fotoecke – BW Tisch mit abgesägten Beinen (Höhe ca. 50cm), Hohlkehle und Beleuchtung
L: Lagerplatz Auktionsware – BW Tische ohne Unterschrak, 2 nebeneinander, 2 übereinander
M. Packtisch (BW Tisch) mit eingelassener Waage, darauf Regal (Arbeitsamt-Modell), darunter Behälter für Styroporflocken
N: Umreifungsautomat, darüber Abroller für Blasenfolie
O: Kartonlager

Gnampf!

So – gestern kam die neue Zündkerze für den kleinen Dreckhüpfer. Eine NGK Typ DPR9EA-9. Nach Typecode hat die 18mm Schlüsselweite – schnell noch getestet – ja paßt genau in meinen Zündkerzenschlüssel.
Als vor’m Einkaufen schnell mal die Zündkerze wechseln – aber was ist – die eingebaute geht nicht raus weil der Zündkerzenschlüssel nicht paßt. Da hat also irgendwer eine Zündkerze mit kleinerem Sechskant eingebaut – vermutlich 16mm statt 18mm. Und dafür habe ich natürlich keinen Zündkerzenschlüssel!
Gnampf!

Winterfreuden

in der norddeutschen Tiefebene
in der norddeutschen Tiefebene
bei ungewöhnlich viel Schnee für diese Gegend und stabilen -5°C. Schön wäre ja etwas Sonne, aber da brauchen wir uns hier keine Hoffnung zu machen…
ungewöhnlich viel Schnee
Los gehts-
Los gehts
raus in die Feldmark!
raus in die Feldmark!
Das ist schon ein ganz besonderes Fahrgefühl – die Karre fährt den untem Schnee unichtbaren Spuren im Feldweg nach – und um die Kurven driftet’s sich fast ohne Gas.
Kurvendrift
Jedenfalls war ich zu dick angezogen – es wird ganz schön warm wenn man sich bewegt!

Was guckst Du! Mit Atemabweiser und Pinlock Visier beschlägt da schon nichts…
Atemabweiser und Pinlock Visir

Öfter mal was neues – heute: Ergiebige Schneefälle

Seit heute morgen ist es ununterbrochen am Schneien – und es sieht auch nicht so aus, als würde es bald aufhören.
Bisher hat die Straßenreinigung die Straßen mit reichlich Salz immer frei gehalten – das klappt jetzt nicht mehr.
Ergiebige Schneefälle
Was gibts so im Umkreis zu sehen:
Kapuzenzwerg im von Alten Garten
Kapuzenzwerg im von Alten Garten
und florale Reste ebenda:
Florale Reste:
Florale Reste:
Schneetreiben wohin man schaut.
Schneetreiben
Dem Wunsch schließe ich mich an:
Frühling bitte
Wenigstens ein bißchen Sonnenschein zwischendurch – aber die Wetterfrösche machen mir da keine Hoffnung – es soll kalt und wolkig bleiben…

Tank wieder drauf…

beim kleinen Dreckhüpfer nachdem nun der Deckel aufgetaut war und sich weider öffnen ließ.
So – der Sprit will den Tank nicht so richtig verlassen – mit Benzinfilter in der Leitung kommt einfach nichts am Vergaser an. Naja – ist auch ein Benzinfilter für Autos gewesen – und die haben ‘ne Benzinpumpe. Hier müssen einige Zentimeter Höhenunterschied ausreichen. Also den Benzinfilter raus – es müssen die Siebe am Benzinhahn reichen. Wenn man dann den Schlauch vor Montage mit Benzin füllt und ihn so verlegt daß es nur bergab geht, dann fließt der Sprit auch zum Vergaser.
Dann noch ‘ne ausgiebige Probefahrt drangehängt:
Probefahrt
Da sollte es eigentlich noch ein Bild ‘Mopped im Schnee irgedndwo in der Feldmark’ geben – aber den Akkus in der Kamera war zu kalt – dabei waren es doch nur -5°C! Es waren die ‘neuen’ NiMh Typen drin – die hatte ich ‘eh schon wegen geringer Kapazität, hohem Innenwiderstand und starker Selbstentladung in Beobachtung – und sind jetzt reif für die Recyclingkiste. Da sind die über 10 Jahre alten NiCd Typen immer noch besser…
So – und was ist das Ergebnis: Der alte Fehler ist weg – aber es verschluckt sich gerne mal beim Gasgeben und geht dabei auch manchmal aus. Erstmal half es die Leerlaufdrehzahl hochzudrehen – aber das ist keine Dauerlösung.
In erster Linie kommen noch zwei Ursachen in Betracht: Beschädigter Choke-Schieber – das Ding war mit bei der Vergaserzerlegung schon aufgefallen, weil es etwas verbogen ist und der Rastmechanismus nicht mehr so ganz funktioniert. Aber vorher mal die Gemischeinstellung kontollieren: Der Motor könnte zu mager laufen. Auch wenn die Einstellschraube nach der Vergaserreinigung wieder so steht wie wir sie beim TÜV eingestellt haben, kann das für den gereinigten Vergaser doch falsch sein. Dazu noch die niedrige Temperatur (höhere Luftdichte -> enthält mehr Sauerstoff -> magereres Gemisch bei gleicher Luftmenge als im Sommer). Darüber wird die Zündkerze demnächst Auskunft geben – wenn ich denn einen passenden Zünkerzenschlüssel besorgt habe…

Ist das der Übeltäter?

Ist das der Übeltäter
Der Benzinhahn vom kleinen Dreckhüpfer – beim Ablassen des restlichen Benzins zwei Sachen festgestelt:
1. Das Benzn im Benznfilter steht heißt nicht, daß es auch in den Vergaser fließt – wenn aus dem Tank nichts nachkommt, verläßt es den Filter nicht.
2. Der Benzinfluß war sehr merkwürdig – mal in dickem Strahl, so wie man das erwartet – dann mal nur in dünnem Strahl – und mal tröpfelt es nur.
Sehr merkwürdig – denn an dem zerlegten und gereinigten Benzinhahn kann ich überhaupt nichts finden, was ein solches Verhalten erzeugen könnte – mal ganz abgesehen davon, daß der Benzinhahn ‘eh anders aussieht als er es nach Microfiche tun sollte.
Immerhin ist der Tank innen nicht rostig und auch sonst sauber.
Ansehen werde ich mir noch die Tankbelüftung – die ist offenbar in den Tankdeckel inrtegriert – und damit momentan nicht zugänglich, da das Schloß eingefroren ist…

Öfter mal was neues – heute: Schnee

Schnee
Nun gibts schon tagelang immer ein bißchen Schnee – kann sich das nicht mal entscheiden? Von mir aus alles auf einmal, dann -5°C und Sonnenschein? Dann hat man auch weiße Landschaft – aber irgendwann auch mal abgetrocknete Straßen…
Von Alten Garten, Hannover
Blick in den Von Alten Garten, Hannover.

Solarkollektoren im Winter?

Ja – im Lager. Die von Hans-Klaus nicht mehr verbaut werdenden schonmal gesichert für die neue Bleibe:
Solarkollektoren
Oben der Röhrenhalter, darunter ganz in Edelstahl das Sammelrohr und die Vakuumröhren in den Kartons darunter.
Und nein – das olivgrüne im Hintergrund ist ein Stückchen von einem antiquarischen Feuerleitrechner und gehört nicht dazu!