Das Kälbchen – R.I.P.

Das ist das Kälbchen:
Kälbchen
BMW F650GS Dakar – Gekauft Ende März 2012 mit 54278 km auf dem Tacho.

Und warum Kälbchen? Weil es ein Abkömmling der Gummikuh ist.

Update (März 2013): So – jetzt ist ein Jahr rum und das Kälbchen 38.000km weiter rumgekommen.
Zeit für ein Fazit: Es ist halt ein Kälbchen – weder besonders kräftig – noch besonders schnell oder besonders schön. Aber gutmütig, zuverlässig und sparsam. Mir hat’s jedenfalls immer Spaß gemacht – und es gibt erstmal keinen Bedarf für was anderes.
Außerdem kuckt es immer freundlich:

kuckt immer freundlich

Update (Juni 2015): Kälbchen wird langsam altersschwach – mal sehen wie es weitergeht.

Update (Okt. 2015): Kälbchen ist verkauft – Altersruhesitz in Masuren.

Ich bin es in 43 Monaten genau 100.371km gefahren, dabei habe ich einen Wertverlust von nur 1850 EUR realisiert. Das macht 1,84 ct/km bzw. 43,02 EUR/Monat.

Kilometerstand bei Verkauf: 154.649km. Das sind gut 50.000km mehr als ich beim Kauf erwartet hatte und ist für eine Einzylinder eine sehr hohe Laufleistung.

Es hat sich als extrem zuverlässiges, sparsames und universell einsetzbares Motorrad erwiesen. War als erstes Motorrad eine gute Wahl – und der Abschied fällt mir schon etwas schwer…

Zum Abschluß noch ein Erinnerungsfoto von der letzten größeren Fahrt: Anreise zur Heidechallenge 2015:
Kälbchen hat sich fein gemacht