28. Enduro Treffen in Alvern

Dieses Wochenende ging’s mal wieder ins Gelände 🙂 – der XT-Club Emmingen hat zum 28. Enduro Treffen in Alvern eingeladen. Die Ausschreibung hört sich interessant an – Orientierungsfahrt, Party, Zeltplatz und Verpflegung. Das kann man doch mal ausprobieren! Also am Freitag Nachmittag auf nach Alvern. Es zeigt sich, daß der XT-Club da den Schützenplatz als Campingfläche okkupiert hat
Campingfläche
und das Schützenhaus gleich noch dazu. Alles gut organisiert – Verpflegung gibts frisch vom Grill für kleines Geld – lecker!
Unser vorgesehener Wegfinder hatte am Freitag Abend noch Spaß mit KTM –
Spaß mit KTM
die Batterie wird nicht geladen – vermutlich ein defekter Laderegler. Leider ließ sich kein Ersatzteil auftreiben – so daß die Tour schon vor dem Start beendet war.
Also muß wer anders ran, der die Chinesen lesen kann:
Chinesen
Kälbchen hat sich vorgedrängelt – denn es hat ja noch den zusätzlichen Fahrradtacho mit 10m Streckenauflösung und den Roadbookhalter dran. Aber ich glaube, es wollte in Anbetracht der langen Trockenheit und der zu erwartenden Staubentwicklung auf den Sandwegen einfach nur nicht dreckig werden.
Da auch sonst keiner wollte haben wir dann den Wegfinder gemacht -und was soll ich sagen – das hat gut geklappt – auch wenn es doch ziemliche Konzentration erfordert. Aber der Lohn der Mühen war eine staubfreie Fahrt. Das hat Kälbchen geschickt eingefädelt 🙂 .
Aber bevor es los geht ist erstmal ‘ne Wertungsprüfung dran – wickle das Seil um die Trommel…
wickle das Seil um die Trommel
Dann gehts los – auf der Strecke immer wieder Wertungsprüfungen – daraus wird dann der Sieger ermittelt. Los geht’s mit ‘nem engen Parkours durch Bäume mit abschließender Zielbremsung
Parkours durch Bäume
Die freiwillige Feuerwehr sucht noch Mitglieder
freiwillige Feuerwehr
Mittags zum Essen fassen treffen sich wieder alle beim MC Heidereiter
MC Heidereiter
Im weiteren Verlauf gab’s dann noch Spaß mit Honda
Spaß mit Honda
Kälbchen hatte Werkzeug und zwei Flicken mit
Reifen flicken
und die Löcher durch die rostige Feder waren schnell geflickt. Leider haben wir den Schlauch bei der Montage des widerspenstigen Stonemaster-Reifens – zu allem Überfluss auch noch mit zusätzlichem Reifenhalter – wieder beschädigt 🙁 . Und auf der nächsten Tankstelle gibts zwar Alc ohne Ende -aber kein Flickzeug. So ging es dann mit kleinerer Gruppe weiter…zu ‘ner offroad Runde auf Zeit.
offroad Runde auf Zeit
Dann kam die Abkühlung – nach fast 30 °C am Freitag war für Samstag Nachmittag Regen angesagt. Und der kam in Form eines kurzen, aber heftigen Schauers und brachte willkommene Abkühlung.
Da war die Runde auch schon zu Ende – die Fertigkeiten im Fahrradfahren
Fahrradfahren
und im hydraulischen Labyrinth waren noch unter Beweis zu stellen
Labyrinth
bevor es das erste Staubbier gab.
Und was ist das Ergebnis: Platz 35 von 60. Ich denke, damit kann Käbchen zufrieden sein.
Insgesamt eine sehr schöne Veranstaltung – lauter nette Leute und eine hervorragende Organisation. Es ist ganz erstaunlich, was der XT-Club da auf die Beine stellt. Dafür mein allerbester Dank! Wir sehen uns sicher im nächsten Jahr wieder!
Und wo war das ganze – na in Alvern – steht doch schon in der Überschrift. Ansonsten: Im Dreieck zwischen Soltau, Munster und Fassberg:
Karte
Statistik

2 Gedanken zu „28. Enduro Treffen in Alvern“

Kommentare sind geschlossen.