Das Kirschblütenfest in Golmach…

…ist immer ein gern genommenes Ausflugsziel, erspart es doch das selber kochen.

Auf dem Ith siehts noch ganz gut aus – es ist für heute wechselnde Bewölkung mit gelegentlichem Nieselregen angesagt:

Auf dem Ith
Auf dem Ith

In Golmbach schaffen es die Kirschblütenköniginnen…

Kirschblütenköniginnen
Kirschblütenköniginnen

…grad noch die Vorstellungsrunde zu absolvieren, bevor der erste ergiebige Schauer niedergeht. Aber egal – wir waren ja `eh eher für die fleischlichen Genüsse da 🙂

fleichschliche Genüsse
fleichschliche Genüsse

Das mobile Sägewerk im Einsatz – was es auf dem Dorf halt so an Attraktionen gibt 🙂

mobiles Sägewerk
mobiles Sägewerk

In der Bastelscheune unter anderem auch eine Ausstellung zur Dorfgeschichte mit vielen alten Fotos – und da es darin trocken ist auch gut besucht.

Entgegen der Vorhersage regnet es sich dann im Weserbergland richtig ein – die Sertao wartet da auf die Weserfähre in Grohnde lieber in der Zufahrt.

Zufahrt Weserfähre in Grohnde
Zufahrt Weserfähre in Grohnde

Aber immerhin gabs dieses Jahr kein Schnee, dennoch haben wir etwas abgekürzt (türkis). Irgendwann werden wir auch die gesamte Runde mal wieder schaffen 🙂 . Denn da ist eigentlich noch ein Abstecher auf den Köterberg drin…

Karte
Karte
Statistik
Statistik

Die Saisoneröffnungstour des Afrika Twin Stammtischs Hannover…

…führt dieses Jahr von Heinde (bei Hildesheim)

Start in Heinde
Start in Heinde

quer durch den Harz bis nach Dransfeld – bei eitel Sonnenschein.

Sonnenschein
Sonnenschein

Dort ist es Zeit für eine Monsterpizza in der örtlichen Pizzeria – die erspart gleich noch das Abendessen 🙂 .

Monsterpizza
Monsterpizza

Es sind über Mittag dunkle Wolken aufgezogen – und ab Uslar hat es sich dann für den Rückweg ordentlich eingeregnet.

dunkle Wolken
dunkle Wolken

Daher die geplante Strecke dann etwas abgekürzt und ab Alfeld auf direktem Wege wieder Richtung Hannover:

Karte
Karte

Das Leitmotorrad fuhr diesesmal mit TomTom Navigation – und das kann keine Tracks fahren (das geplante – die hellblaue Linie), sondern fährt eine eigenwillige Interpretation (dicke rote Linie) der Route, festgelegt durch die Wegpunkte (blaue Fähnchen). Macht aber nix, war trotzdem schön 🙂 .

Die Stiefel und Handschuhe werden morgen wieder (trocken) benötigt – also kann sich die Temperaturprüfkammer mal nützlich machen. Umluft bei 60°C  sollte das schnell trocknen – alternativ wäre auch steinhart gefrieren bei -40°C möglich gewesn – aber das schien mir nicht so angebracht 🙂

Temperaturprüfkammer
Temperaturprüfkammer

Noch die Statistik für heute:

Statistik
Statistik

und für die Freunde des visuellen gibts von Stefan eine Zusammenfassung bei Relive.

Den Geisterbahnhof von Hannover…

…erreicht man durch eine unscheinbare Tür:

Tür
Tür

Vorbei an einer Testinstallation mit Schlitzstrahlern – schließlich will die Jugend ihr Telefon auch in der U-Bahn benutzen können –

Testinstallation
Testinstallation

gehts in den Geisterbahnhof

Geisterbahnhof
Geisterbahnhof

der unter den U-Bahn Stationen am Hauptbahnhof liegt und seit 40 Jahren unbenutzt ist. Den hat man für eine unterirdische Führung der D-Linie gleich mitgebaut – ist ja auch sinnvoll, denn wenn darüber erst andere Stationen sind kommt man später nicht mehr dran – aber die Tunnelarbeiten sind seitdem nicht angefangen worden. Und inzwischen fährt die D-Linie oberirdisch. Ist ja auch schön 🙂

Ganz schön dunkel hier 🙂

Ganz schön dunkel
Ganz schön dunkel

Postmeilenstein von 1818…

…nee – nachgefertigt nach antikem Vorbild:

Meilenstein
Meilenstein

Mit 1 Meile = 25400 Fuß = ca. 7,417km. Wer denkt sich denn bitte solche Längenmaße aus?

Lag auf dem Weg zum Neukloster-Forst bei Buxtehude:

Neukloster-Forst
Neukloster-Forst

Bleiben noch Karte und Statistik:

Karte
Karte
Statistik
Statistik

Die Sertao II auf der Suche nach dem…

…Butterblumenland. Das stellt sich als gar nicht so einfach heraus – dank der hiesigen intensiven Landwirtschaft. Alles rechteckig und in verschidenen Grüntönen – aber das einzige was blüht ist Raps. Und der zählt nicht. Höchstens mal am Wegesrand oder in irgednwelchen Ecken wo die Landmaschinen nicht hinkommen gibts mal ein Fitzelchen.

Wenn ich Biene wäre, würde ich mich da auch fürs Aussterben entscheiden…

Schon weit gefahren – aber kein Butterblumenland in Sicht. Pause im Schatten der Burgmauer der Burg Plesse.

Burg Plesse
Burg Plesse

Und Blick vom Burgturm Richtung Ort:

Burg Plesse
Burg Plesse

Weiter gehts – und Glück gehabt – nicht weit ist Butterblumernland gefunden!

Butterblumernland
Butterblumernland

Noch einen Blick auf das erste Grün des Waldes, bevor es dann wieder nach Hause geht 🙂 .

das erste Grün
das erste Grün

Bleiben noch Karte und Statistik für heute:

Karte
Karte
Statistik
Statistik

Das Zusatzdisplay zum Tripmeter…

…hat auf der Tuareg Rallye etwas gelitten. Es sind einige Segmente des LCD ausgefallen:

Segmente ausgefallen
Segmente ausgefallen

Mal reinschauen – das ist eigentlich ein typisches Fehlerbild für lockere Zebragummis am Übergang von Leiterplatte zu Glas. Dummerwiese verwendet dieses Display gar keine Zebragummis sondern Klemmkontakte am Glas. Die etwas nachgebogen – und nun gehts wieder. Mal sehn, wie lange…

Klemmkontakte
Klemmkontakte

Hach Microsoft…

…nun gewähre ich mal einem neuen Win10 Rechner Asyl in meinem Gäste -WLAN. Und was macht Ihr? Habt nichts bsseres zu tun als mit dem Download von unzähligen Updates meine dünne DSL-Leitung komplett auszulasten, so daß sonst nichts mehr geht. Da baut Ihr jeden Scheiß ein – aber auf kooperative Netzwerknutzung scheißt ihr…

Ausgelastet
Ausgelastet

Ja – ich weiß. Ich könnte die Gastnetz-Bandbreite in der Fritz-Box begrenzen – und im Win10 kann man das bestimmt auch irgendwo einstellen. Aber einfacher ist, ich lasse keine neuen Win10 Rechner mehr ins Gastnetz 🙂