Mein Poltergeist…

…ist zurück:

Und siehe da – es sind gar zwei  – wohl von der Sorte Martes foina. Ich dachte die kommen da hinten in der Ecke hoch – aber sie kommen aus dem nicht sichtbaren Bereich rechts. Mal die Kamera umstellen. Das ist eine Infrarotaufnahme – daher schwarz/weiß und die leuchtenden Augen. Der geringe Kontrast liegt an der billigen Kamera und leistungsschwachen Infrarotbeleuchtung .

Und dann werd ich mich wohl mal bemühen müssen die Zum Auszug zu bewegen…

Ich neige eigentlich nicht…

…zu Spontankäufen. Trotzdem ist mir letztens diese Flasche in den Einkaufswagen gefallen:

Fanta Dark Orange

Da hat mich wohl die ungewönliche Farbe verleitet. Die Marketingabteilung hat offenbar einen guten Job gemacht – aber das nutzt nichts, wenn das Produkt nicht hält was es verspricht. Man hätte es nach einem Blick auf die Zutaten ja ahnen können:

Fanta Dark Orange

Mit Orange hat das nichts zu tun – wie auch bei grade mal 3% Orangensaftanteil? Der Geschmack ist süß und nicht weiter definierbar. Taugt mir definitiv nichts.

Schwarz wird die Soße übrigens durch Pflanzenkohle – vielleicht kann es im Falle eines Falles wenigstens Kohletabletten ersetzen?

Hallo Microsoft…

…wie soll ich Vertrauen zu Eurer Software haben, wenn solch trivialen Dinge wie eine Fortschrittsanzeige nicht funktionieren?

Das Ding ist innerhalb von Sekunden auf 100% – nur um dort noch Minutenlang stehen zu bleiben und man weiß nicht, ob sich noch was tut oder die Kiste abgeschmiert ist.

Fortschrittsanzeige

Profitipp: Früher hatte es ein Fenster in dem die gerade bearbeiteten Daten durchgelaufen sind – hatte immer was beruhigendes beim Zusehen.

Ein neuer Mitbewohner…

…für die Staubarbeiten:

Diggro Staubsaugroboter

Besonders intelligent ist er nicht – würde vermutlich in Sachen Planvolles Vorgehen von einer Ameise geschlagen.

Ich hab ja Hartboden – da dacht ich mir daß es ein günstiges Gerät der 70,00 EUR Klasse auch tut. Wer will, kann ja viele Hundert Euro für sowas ausgeben – und erhält dann ein hochtechnisches Gerät, das einen Wohnungsgrundriß anfertigt und an Server in China funkt. Dafür ziehen die dann auch Ihre Bahnen parallel zur Wand.

Da ist der Diggro doch einfacher gestrickt. Immerhin fällt er nicht die Treppe runter und erkennt die meisten Hindernisse optisch – nur an dünne Stulhbeine und flache Türschwellen stößt er an und löst die Berührungsleiste an der Front aus.

Aber immerhin – sowas wie einen Plan hat er. Fährt erstmal größer werdende Kreise, geht irgendwann auf einigermaßen parallele Bahnen über (die aber natürlich nicht parallel zu den Wänden liegen – sondern zufällig diagonal im Raum) und auch nicht so 100% parallel sind – schließlich kann er sich im Raum nicht orientieren sondern nur eine ca. 180° Drehung abschätzen. Wenn er dazu keine Lust mehr hat, hangelt er sich immer an der Wand lang und macht so die Kanten sauber. Und bevor der Akku alle ist, sucht er sich seine Ladestation – die dafür einen IR Leitstrahl aussendet.

Das funktioniert soweit ganz gut – und besser, als ich für der Preis erwartet hatte.  Das Staub Aufsaugen selbst ist auf Hartboden nun keine große Herausforderung und klappt auch.

Nur ein wenig lärmend ist er – man läßt ihn besser alleine arbeiten!

Der Oktobermerkt 2019 in Burgdorf…

…war am Freitag Abend doch durchgehend naß:

Regen

Der durchgehende Regen verhindert dann doch, daß mehr als nur eine Handvoll Leute kommen. So spielen die Musiker Privatkonzerte 🙂

Privatkonzert

Dafür ist dann am Samstag Abend kein durchkommen…

kein Durchkommen

…und auch die Musiker sind nicht mehr allein 🙂 .

nicht allein

Der Oktobermarkt ist ein Pflichttermin, um die alten Freunde aus der Jugend einmal im Jahr wieder zu sehen. Das hat auch beide Tage geklappt – Freitag war einfach, denn da wa an den Bierbuden gute Übersicht. Aber auch am Samstag hats geklappt – ganz traditionell nur mit Auge und ohne Smartphone oder irgendwelche Apps 🙂

Nachts auf dem Weg nach Hause hat dann die kleine Kamera erstaunlicherweise ein brauchbares Foto von den drei warmen Brüdern hinbekommen:

Heizkraftwerk Linden

Müßte nur noch wer die Schilder und Straßenbahnmasten wegretuschieren 🙂 .

Hach Microsoft…

…nun gewähre ich mal einem neuen Win10 Rechner Asyl in meinem Gäste -WLAN. Und was macht Ihr? Habt nichts bsseres zu tun als mit dem Download von unzähligen Updates meine dünne DSL-Leitung komplett auszulasten, so daß sonst nichts mehr geht. Da baut Ihr jeden Scheiß ein – aber auf kooperative Netzwerknutzung scheißt ihr…

Ausgelastet
Ausgelastet

Ja – ich weiß. Ich könnte die Gastnetz-Bandbreite in der Fritz-Box begrenzen – und im Win10 kann man das bestimmt auch irgendwo einstellen. Aber einfacher ist, ich lasse keine neuen Win10 Rechner mehr ins Gastnetz 🙂

Für dieses Stück Messtechnik…

…gibts irgendwie nicht so die rechte Nachfrage. Dabei ist das ein seit jahrzehnten gebauter – und sich aktuell immer noch in Produktion befindlicher – Thermograph der Fa. Wilh. Lambrecht, Göttingen.

Na – wenn den keiner will, behalte ich ihn halt selbst. Mal schnell ein Stapel Registrierpapier bestellt und los gehts:

Thermograph

Ein Uhrwek dreht die Trommel innerhalb einer Woche einmal – und der Bimetallring bewegt über eine Umlenkung die Schreibspitze. Sowas kommt dann dabei raus:

Messschrieb

Erstaunlich – trotz einem Alter von sicher mehreren Jahrzehnten stimmt die registrierte Temperatur exakt mit einem daneben liegenden digitalen Thermometer überein – und auch sonst läuft es wie am ersten Tag.

Und was zeigt uns der Meßschrieb: Daß bei mir im Wohnzimmer um 23:00h auf Nachtabsenkung geschaltet wird und die 16°C Nachttemperatur so gegen 4:00h erreicht werden. Um 6:00h springt die Heizung dann wieder an. Und Abends auf’m Sofa mach ichs ein Grad wärmer.

Parkscheiben für den Fiat…

…damit ich auch mal wo parken kann.

Parkscheiben
Parkscheiben

Mal schnell über Ebay bestellt – 2 Stück für 1 ,00 EUR.

Mal rechnen: Briefmarke 0,85 EUR und PayPal Zahlungsgebühr 0,37 EUR. Macht für jeden Verkauf 0,22 EUR Verlust – und da ist der Händler-Einkaufspreis für die Parkscheiben noch nicht berücksichtigt. Und ein Werbeaufdruck ist auch nicht drauf.

Irgendwie erschließt sich mir dieses Geschäftsmodell nicht…

Schützenfest Hannover

Wenn mit der kaputten Hand eh schon nicht viel zu machen ist und man schon das größte Schützenfest der Welt in der Stadt hat kann man da ja auch mal gucken.

Es gibt erwartungsgemäß neben jeder Menge Freß- und Saufbuden die großen Fahrgeschäfte:

Geisterbahn
Geisterbahn

Wildwasser
Wildwasser

Höhenkarussel
Höhenkarussel

Klassiker: Break Dance
Klassiker: Break Dance

Und kleinere, einfachere Aufbauten. Das finde ich ja mal eine witzige Idee:

Wasserball
Wasserball

Ärgerlich ist, wenn man so viel Technik auffährt…

Infinity
Infinity

…und dann so einen Zettel an die Kasse kleben muß. Und das an einem sonnigen Sonntag Nachmittag.

Infinity
Infinity

Huch – sind wir hier auf der Alm?

Auf der Alm?
Auf der Alm?

Die Motorräder fahren ziemlich hoch…

Motorräder
Motorräder

…aber keine Angst – runterfallen können die nicht – sind nämlich eingefädelt – was dir Leistung der Artisten aber nicht geringschätzen soll.

Motorräder
Motorräder

Insgesamt wars gut besucht

gut besucht
gut besucht

Dieses Gerät war bei den dort aufgerufenen Preisen auch notwendig.

Geldautomat
Geldautomat

Ich hätte ja vielleich was zu essen gekauft – aber es gibt eine Grenze wo ich mir nur noch abgezockt vorkomme. Und die war flächendeckend überschritten. Und nein – eine kleine Portion Pommes für 4,00 EUR geht nicht! Von Preisen für was besseres ganz zu schweigen. Kommt mal wieder auf den Boden der Realität zurück.