Augen auf bei Flugumbuchung!

Für die Sub Sahara Afrika Tour schippert das kleine nervöse Motorrad ja schon gemütlich (?) über See – und für mich gehts dann irgendwann demnächst mit den Flieger hinterher.

Dafür hatte ich einen Nachtflug von Frankfurt nach Windhoek und mit 2h Umsteigezeit einen Anschluß nach Walvisbay gebucht.

Air Namibia hatte da schöne Flüge im Programm – 5x täglich von Windhoek nach Walvisbay. So im Nachhinein betrachtet bin ich mir nicht sicher, ob Walvisbay wirklich eine solche Metropole ist, daß sie 5 tägliche Flüge rechtfertigt.

Jedenfalls hat Air Namibia drei der täglichen Flüge gestrichen und mich umgebucht – böswillig könnte man vermuten, daß das Fake-Flüge waren um angenehme Umsteigezeiten vorzutäuschen. Jedenfalls hab ich jetzt 7,5h Aufenthalt in Windhoek. Ist aber immernoch die mit Abstand beste Verbindung nach Walvisbay.

Die Mitteilung kam per E-Mail – gleich mit Link: Hier klicken um die Umbuchung zu bestätigen.

Hier sollte man dem Impuls des schnellen Klicks wiederstehen – sondern vorher mal die aktuellen Flugpreise nachsehen. Und siehe da – die Verbindung ist heute gut 100 EUR günstiger als meine ursprünglich gebuchte!

Also nicht klicken – sondern anrufen. Da kann man zwar die Differenz nicht erstatten – aber die alten Flüge stornieren und dann zum günstigeren Preis neu buchen.

 

Samstag hätte es ja…

…sonnig sein sollen – und Sannes V-Strom muß noch eingefahren werden – und die Sertao langweilt sich in der Garage auch.

Also auf, eine Runde zu ZTK, Kakao trinken, und zurück. Das mit der Sonne hatten wir leider nur bei Abfahrt – war dann auf Dauer doch schon etwas frisch. Aber immerhin – Luft und Straßen trocken 🙂 .

Karte
Karte
Statistik
Statistik

Kenia e-Visum: Tip zur HTTP 500 – Internal Server Error Fehlermedlung

Für die kommende SubSahara Afrika Tour benötige ich vorab noch ein Visum für Kenia (bei alllen anderen Ländern gibts das an der Grenze). Die haben das vor einiger Zeit auf eine elektronische Beantragung umgestellt –  eigentlich eine gute Idee.

Als ersten Schritt muß man einen Account auf eCitizen anlegen – und den über den per E-Mail erhaltenen Link bestätigen. Das hat auch alles soweit geklappt und ich konnte mich da einloggen. Dann kann man da das Department of Immigration Services auswählen – aber ab da ging es nicht weiter. Je nach verwendetem Browser kam nur eine leere Seite oder eine HTTP 500 – Internal Server Error Meldung.

OK – ist wohl der Server grade down. Nachdem das aber über Wochen anhielt – und andere dort ihr Visum beantragen konnten – hab  ich versucht hinter das Geheimnis zu kommen. Aber egal mit welchem Betriebssystem (Win7, Win10, Android), welchem Browser (Firefox, Chrome, Interner Explorer, Edge) und von welchem DSL Anschluß (Telekom, HTP) – das Ergebnis war immer das gleiche. Es ging einfach nicht!

Als letzten Versuch habe ich dann einen neuen Account auf eCitizen angelegt – diesesmal ohne Umlaute im Namen. Und siehe da – der HTTP 500 Error ist weg und Seite von Department of Immigration Services funktioniert! Nach wenigen Tagen war dann auch wie versprochen auch das Visum da:

Kenya Visum
Kenya Visum

Die kenianische Visumsbeantragungsanwendung kommt also mit Umlauten nicht klar. Wer da auch Probleme hat sollte es nochmal mit einem neuen eCutuzen Account probieren…

Deutschlands größtes Magazin…

…für Treppenlift Anzeigen – die ADAC Motorwelt – hat die von der Treppenlift-Industrie schon lange erkannten wirklichen Bedürfnisse Ihrer Leser jetzt – nachdem sie jahrelang ignoriert wurden – doch endlich zur Kenntnis genommen und darüber einen redaktionellen Beitrag gebracht:

Treppenlift
Treppenlift

Ich freue mich schon auf die nächsten Ausgaben. Themenvorschläge: Vergleichstest Thyssen – Lifta, Wintertreppenliftvorschriften, Dauertest, Treppenlifte weltweit, Treppenlift Mobilitätsgarantie, Fortbildung der Pannenhelfer am Treppenlift, Treppenlift Tuning, etc. Da steckt Potenzial drin!