Für dieses Stück Messtechnik…

…gibts irgendwie nicht so die rechte Nachfrage. Dabei ist das ein seit jahrzehnten gebauter – und sich aktuell immer noch in Produktion befindlicher – Thermograph der Fa. Wilh. Lambrecht, Göttingen.

Na – wenn den keiner will, behalte ich ihn halt selbst. Mal schnell ein Stapel Registrierpapier bestellt und los gehts:

Thermograph

Ein Uhrwek dreht die Trommel innerhalb einer Woche einmal – und der Bimetallring bewegt über eine Umlenkung die Schreibspitze. Sowas kommt dann dabei raus:

Messschrieb

Erstaunlich – trotz einem Alter von sicher mehreren Jahrzehnten stimmt die registrierte Temperatur exakt mit einem daneben liegenden digitalen Thermometer überein – und auch sonst läuft es wie am ersten Tag.

Und was zeigt uns der Meßschrieb: Daß bei mir im Wohnzimmer um 23:00h auf Nachtabsenkung geschaltet wird und die 16°C Nachttemperatur so gegen 4:00h erreicht werden. Um 6:00h springt die Heizung dann wieder an. Und Abends auf’m Sofa mach ichs ein Grad wärmer.

Ab auf’n Nienstedter Paß…

…schließlich ist es der 24.12.!

Der Campingkocher bewährt sich für die Zubereitung von Heißgetränk

Heißgetränk
Heißgetränk

und eine Möglichkeit zum Finger aufwärmen gibts auch….

Fingergrill
Fingergrill

…auch wenn die dann zum Weihnachtsgrillen zweckentfremdet wurde 🙂

Weihnachtsgrillen
Weihnachtsgrillen

Der Weihnachtsmann fährt Yamaha Diversion

Yamaha Diversion
Yamaha Diversion

oder doch eher ein auffälligeres Fahrzeug?

auffällig
auffällig

Die Sertao mit elektrischer Plastiktanne

elektrische Plastiktanne
elektrische Plastiktanne

und hier dacht ich schon, daß kleine nervöse Motorrad hat sich verkleidet und heimlich hergeschlichen. Aber nein – es hat ‘nen Doppelgänger 🙂

Das kleine nervöse Motorrad?
Das kleine nervöse Motorrad?

Nach dem Mittag kommt sogar ein wenig Sonne durch – fühlt sich gleich wärmer an 🙂

^Auf dem Nienstedter Paß 24.12.2018
Auf dem Nienstedter Paß 24.12.2018

Frohe Weihnacht allerseits!

Mmmm, lecker…

Frisches Fladenbrot
Frisches Fladenbrot

…frisches Fladenbrot duftet mir grad die Wohnung voll. Noch warm vom Bäcker abgeholt.

Der Fladenbrot-Bäcker ist übrigens der einzige verbliebene Bäcker im näheren Umkreis, der den Namen zu Recht trägt. Manchmal kann man einen Blick in die Backstuber erspähen, wo sich die Fladenbrote im Ofen drehen…

Die anderen sogenannten Bäcker hier in der Gegend wärmen Rohlinge auf. Und sage mir keiner, daß man da keinen Unterschied merkt.