Na – nun weiß ich endlich…

…wo die aktuelle Form der Unternehmensführung her kommt. Die hat sich die CIA ausgedacht. Und zwar schon 1944. Es wurde nun ein entsprechendes Dokument deklassifiziert (für volle Größe aufs Bild klicken).

Nur dass die das als Anleitung für Sabotage gedacht hatten und nicht für die tägliche Arbeit. Hat wohl wer falsch verstanden…

Es gibt dort auch ein Kapitel über Organisation und Management. Und wenn man das liest, so bildet es die gegenwärtige Unternehmens- und Behördenführung perfekt ab.

Also – wer es zu was bringen will sollte das sorgfältig lesen 🙂 .

Na – wo hat er sich…

…denn die letzten Wochen die Nächte um die Ohren geschlagen?

Na – da:

Und was ist das? Na, das PTS: Personen Transport System aka SkyLine auf dem Frankfurter Flughafen. Wer’s nicht kennt: Eine automatisch und fahrerlos fahrende Bahn, die dort die Terminals verbindet.

Die bekommt eine neue Steuerung, und irgendwer muß ja testen, daß das alles richtig funkioniert.

Lost Place: Ihmezentrum. Projektfortschritt. Nicht. Followup

Ich hasse es recht zu haben.Es geht mal wieder um meinen Nachbarn gegenüber: Das Ihmezentrum.

Im Juni 2021 hatte ich postuliert, daß man mit dem rechtskräftig wegen Veruntreuung verurteilten Bankrotteur und jetzt ‘Investor’ genannten  Lars Windhorst keine Geschäfte machen will.

Aber er wurde von der Stadt Hannover als Retter in der Not empfangen. Die Stadt Hannover hat sich wie auch von denen die sich dort vorher die Klinke in die Hand gegeben haben wieder einlullen lassen und großzügig Termine für versprochene Baufortschritte und Flächenvermietungen verstreichen lassen.

Und was erfärt man nun aus der Presse (Paywall, auch Paywall, Zusammenfassung): Bereits im Mai wurde das heimlich, still und leise weiterverkauft. Nun hats der ‘Allto Trust’ in Jersey – das ist eine der Kanalinseln zwischen Frankreich und GB. Diese werden glücklicherweise nicht als Steuerparadiese genutzt – bekanntermaßen haben da ausschließlich seriöse Firmen Ihren Sitz. Herzlichen Glückwunsch!

Schlimmer noch: Wenn man den Presseberichten glauben darf, so wurden für die Ruine 400-500 Millionen Euro gezahlt – mit denen der saubere Herr Windhorst dann flugs einen anderen Kredit ablösen konnte. Das wäre etwa das 10-fache seines ursprünglichen Kaufpreises.

Da kann man sagen was man will – aber für mich stinkt die Sache. Niemand der noch bei Verstand ist zahlt für die Ruine den Betrag.

Ihmezentrum – Revisited

Es ist – wie all die Jahre – mal wieder Zeit für einige Fotos aus dem Ihmezentrum. Es laufen da ja immer mal einzelne Bauarbeiter rum, die Alibi-Arbeiten durchführen. Aber macht sich das irgendwie bemerkbar?

Meine tägliche Ansicht wenn ich aus dem Hof raus komme ist weiter unverändert – seit Jahren schauen mich tote Fenster aus zerstörten Wänden an.

Gibt es trotzdem Licht am Ende des Tunnels?

Und nein – dies ist kein Durchgang in einem verlassenen Gebäude das unbewohnt ist! Sondern der Durchgang von den Aufzügen ins erste OG und zum betriebsärztlichen Dienst der Stadtwerke, zum Studentenwohnheim und mehreren der Wohnblöcke. Deshalb ist es auch beleuchtet.

Und ja – es gibt Fortschritt. Ein Blick über den verwahrlosten Spielplatz zeigt neue Farbe!

Nur daß für dieses Kunstwerk sicher nicht die Alibi-Bauarbeiter verantwortlich sind – und der ‘InvestorHelmut Kohls ehemaliges Wunderkind‘ sicher auch nicht.

Ansonsten weiterhin angefangene aber verlassen scheinende Baustellen…

…und allerorten bröselnder Beton.

Die Tiefgarage liegt wie schon im April verlassen da – obwohl frisch gestrichen und beleuchtet.

Nun gehts los…

…aber erstmal nur für das kleine nervöse Motorrad. Dank dem neuen Fiat geht das jetzt stressfrei, da ist reichlich Platz.

Es trifft sich bei Ulm an der Spedition eine kleine illustre Gruppe. Alles bekannte Gesichter, da alles Wiederholungstäter. Es reicht diesesmal ein kleiner Container. Alles einladen und gut verzurren!

Jetzt noch Klappe zu, dann kanns los gehen.

Und dann heisst es Geduld haben. So eine Kreuzfahrt, die zieht sich…