Tschüß Sertao – Hallo Sertao II

Gestern Abend am Flughafen Hannover:

Tschüß Sertao
Tschüß Sertao

Ivan ist angekommen um meine treue BMW G650GS Sertao zu sich nach Hause nach Irland zu fahren. Da wartet ein junges Austausch-Herz auf den Einsatz und wird der Sertao dort eine zweite Jugend bescheren! Alles Gute in Irland!

Die Sertao hat mich innerhalb von 5 Jahren durch Nord- und Südeuropa sowie Nordafrika gebracht und dabei mit mir 134.000km abgespult. Der Wertverlst in dieser Zeit betrug 3500,00 EUR. Es gab während der Zeit keine Pannen, die eine Weiterfahrt verhindert hätten.

Aber mit 145.000km merkt man dem Enzylinder an, daß er langsam müde wird. Eine Motorüberholung wollte ich selbst nicht machen – und Ivan hat noch einen guten Motor liegen. Da lohnt sich auch eine lange Fahrt zur Abholung 🙂

Die Sertao hat sich erwartungegemäß als sehr zuverlässiges, sparsames und einfach zu fahrendes Motorrad erwiesen. Andere würden das vielleicht als phlegmatisch beschreiben – was man wenn man böswillig ist durchaus so sehen kann. Sie ist halt nicht ready to race. Sie hat dafür den Vorzug völlig stressfrei fahrbar zu sein und überall hinzukommen, wo ich hin will. Für meine Awendung als Autoersatz und für lange Urlaubstouren war das eine gute Wahl.

Nach der Ersten Etappe Nachricht von Ivan:

SMS
SMS

Sowas liest man als Verkäufer doch gerne!

Und damit hat auch die fast einjährige Pause für die Sertao II im Lager ein Ende: Komm raus – es scheint die Sonne!

Sertao II
Sertao II

Ich bin sicher, daß die Sertao II nahtlos in die Fußstapfen der Sertao tritt.

Mit neuem Auspuff…

…und damit neuem Kat gibts auch `ne neue Plakette vom TÜV:

WR250R
WR250R

Hat ja auch lang genug gedauert, bis der neue Auspuff da war…

Hat dann noch rechtzeitig vor dem Enduro Cross Camp in Schrecksbach geklappt. Dann kann `se ja nun auch wieder ihre Lieblings-Geländereifen Mitas Stone King anziehen 🙂 . Und wir haben versprochen, vor dem nächsten Treffen in 2 Jahren dann auch ein E-Zeichen auf die Kennzeichenbeleuchtung zu kleben…

Fiat Doblo Maxi

Ein neuer Bewohner für die Garage – die ja noch lang nicht fertig ist!

Foat Doblo
Fit Doblo

Daher muß der Fiat die nächste Zeit noch draußen schlafen.

Baujahr 2010 mit 160.000km. Und auch wenn die Fiat Doblos nicht grade als die Könige der Zuverlässigkeit gelten (verry well made in Turkey 🙂 ), so hoffe ich doch, daß er länger bei mir im Dienst bleibt als der kleine Kangoo.

Es paßt das kleine nervöse Motorrad rein – zumindest wenn es sich vorne etwas klein macht. Deshalb ist es die Version mit langem Radstand geworden, damit ich nicht wieder das Vorderrad da habe, wo eigentlich der Beifahrersitz hingehört…und am Donnerstag kann er sich erstmal nützlich machen für Abholung neuer Ware für meinen Laden aus Hamburg.

Ein neuer Auspuff…

…für das kleine nervöse Motorrad:

Auspuff
Auspuff

Nicht daß der anders aussehen würde als der alte – nur daß die schwarze Farbe noch nicht abgebrannt ist. Beim alten ist wohl der Kat defekt (das bleifreie Benzin in Ostafrika war wohl doch nicht so ganz bleifrei) und der TÜV ist kein Freund 10-fach überhöhter CO-Werte.

Leider ist Auspuff, Kat, Lambda-Sonde und verstellbare Strömungsklappe alles ein Teil was das zu einem teuren Spaß macht…

Ersatzteile aus USA für die WR250R

Mein kleines nervöses Motorrad benötigt einige Teile. Ich hatte schon kurz nach dem Kauf festgestellt, daß die Yamaha Ersatzteilpreise sehr hoch sind – zumindest verglichen mit BMW. Und die fand ich schon nicht günstig!

Yamaha verkauft aber die Ersatzteile in USA deutlich günstiger als in Europa. Also hab ich jetzt mal internationale Teilebeschaffung ausprobiert, da keine Eile bestand.

Bestellt bei Partzilla, die die ganzen Ersatzteilfilme online haben. Der online-Shop zeigt alle Teile als lagernd an und der Versand soll per UPS erfolgen und nach Europa ca. 5 Tage dauern. Das hört sich fast zu gut an.

Die erste Ernüchterung kommt mit der Bestellbestätigung: Es sind nicht alle Teile lagernd (Warum zeigen die was falsches an? Sicher nur ein bedauerlicher Irrtum!) – die Beschaffung soll ca. 10 Tage dauern. Es ging dann doch in der halben Zeit.

Der Versand erfolgte dann auch per UPS (United Parcel Service) – zumindest war der Sendungseingang im UPS Tracking sichtbar. UPS hatte aber nichts besseres zu tun als die Sendung an USPS (United States Postal Service – die staatliche Postbehörde) zur Beförderung zu übergeben anstatt sich selbst um die Auslieferung zu kümmern. Das ist halt billiger – und da spricht eigentlich auch nichts dagegen. Aber das als UPS-Versand zu bezeichnen ist schon grenzwertig. Entsprechend dauerte der Transport dann auch eher 3 Wochen statt 5 Tage

Tracking
Tracking

Da es auch Partzilla nicht geschafft hat eine Rechnungskopie außen am Paket zu befestigen mußte ich das Paket beim Zoll auslösen (komisch – Händler aus anderen Teilen der Welt schaffen es eine Handelsrechnung wie für internationale Zollabwicklung notwendig in einer Dokumententasche außen am Paket zu befestigen – dann kümmert sich nämlich der Transporteur um die Zollabwicklung).

Nach Zahlung der Einfuhrabgaben gab es dann ein zerknautschtes Paket:

zerknautschtes Paket
zerknautschtes Paket

Zum Glück ist nicht empfindliches drin:

Original-Teile
Original-Teile

Augenscheinlich handelt es sich ausschließlich um original Yamaha Teile – auch da, wo das im online-Shop nicht zugesichert war – wie z.B. bei der Schlauchschelle oder den Wellendichringen.

Und – hat es sich jetzt gelohnt? Ja – die Ersparnis beträgt ca. 1/3 gegenüber den europäischen Preisen!

Ersparnis
Ersparnis

Das Fazit zum Händler Partzilla ist gemischt: Hat gute Preise – aber falsche Angaben zur Verfügbarkeit im Online shop und zur Versanddauer sind nicht so die feine englische Art. Ist nur geeignet wenns nicht eilig ist – so 4 Wochen sollte man schon einplanen.

Und man sollte sich schon sicher sein, daß man die richtigen Teile bestellt. Auch wenn eine Rückgabe grundsätzlich möglich ist, so ist das doch langwierig und wegen internationalem Versand teuer. Vorsicht ist geboten, wo die Teile regionsabhängig sind – z.B. beim Auspuff. Sicherheitshalber sollte man die Partzilla Teilenummern mit den europäischen Ersatzteilfilmen vergleichen.

Das kleine nervöse Motorrad…

…ist traurig 🙁 .

Das hatte es sich so schön gedacht: Läßt sich mit neuen Radlagern vorne und einem neuen Kettensatz beschenken – denn es nagt sich ja immer so gerne die Zähne ab…

Zahnlos
Zahnlos

…um es dann der Sertao gleich zu tun und sich mal schnell neuen TÜV zu holen.

TÜV
TÜV

Eigentlich ist auch alles mängelfrei – wenn es nur nicht so schlechten Atem hätte. CO Anteil im Abgas ca. 10x höher als erlaubt…das deutet auf einen defekten Katalysator hin. Ist der afrikanische Sprit etwa doch nicht so verträglich?