Kaokoland – Tag09: Betta bis Namib Desert Lodge

Es geht heute wieder durch endlose Landschaft. Nicht auf dem direkten Weg am Rande der Namib lang – das wären 150km üble Wellblechpiste.

Wellblechpiste

Stattdessen durch die Berge.

Berge

Es ist hier ganz klar Wüstenklima – Heiß und trocken. Dennoch gibt es gelegentlich etwas Grün – immer da, wo sich ein trockener Fluß befindet.

etwas Grün

Das bißchen grün wird vor Freßfeinden aufwändig geschützt.

Dornig

Dieser Busch sieht aus wie abgestorben -aber denoch – es gibt einzelne rosa Blüten.

Blüte

Ortschaften sind ihnen hier oben ausgegangen – auf Hinweeisschildern gibts nur noch Straßennummern.

Straßennummern

Was veranlaßt einen, sich in dieser Abgeschiedenheit niedezulassen?

Hof

Die Windmühle pumpt Wasser hoch – und Strom gibts sicher aus Solarzellen. Aber sonst ist hier weit und Breit nichts.
Hier wohnt der Webervogel – mit schnellem Internetanschluß per Glasfaser 🙂

Webervogel

Es geht durch das Tal des Tsauchab-Flusses:

Tal des Tsauchab-Flusses

Nach Solitaire – dem nächst größerem `Ort`. Besteht aus einer Tankstelle – heute dummerweise ohne Benzin…

Solitaire

…einem Cafe und einer Bäckerei, die angeblich den besten Apfelkuchen Namibias oder wahlweise auch Weltweit macht.

Apfelkuchen

Das behauptet aber die Bäckerei in Helmeringshausen ebenso…
Schluß ist heute auf einem Campingplatz der Namib Desert Lodge – schnell bei 38°C das Zelt aufbauen und dann den Schatten suchen 🙂

Namib Desert Lodge

Dafür mit Aussicht auf die rötlichen Sanddünen der Namib-Wüste:

Aussicht

Die enthält im Gegensatz zur Sahara Eisenoxyd (aka Rost) und hat daher einen rötlichen Farbton.

Bleiben noch Karte, Höhenprofil und Statistik für heute:

Karte
Höhenprofil
Statistik

2 Gedanken zu „Kaokoland – Tag09: Betta bis Namib Desert Lodge“

  1. Der “original-Bäcker” des sagenumwobenen Apfelkuchen ist mittlerweile verstorben.
    Das Duwisb-Castle war für uns ein ziemlicher Reinfall 🙁

Kommentare sind geschlossen.