Kaokoland – Tag10: Namib Desert Lodge bis Rostock Ritz

Nachtrag von gestern Abend: Abendessen gabs gestern in der Lodge vom Buffet. Unter anderem mit sehr leckeren Kudu-Schaschlik und Eland-Frikadellen. Da muß man erstmal schauen, was man da eigentlich grade isst!
Die Wellblechpiste bis nach Solitaire haben sie heute morgen extra für uns neu geschoben 🙂

Grader

Heute ist die Distanz zum nächsten Punkt nicht groß – statt der direkten Verbindung bietet sich aber ein Umweg über den Remhoogte und den Spreedshoogte Pass an – das sind gut ausgebaute und unterhaltene Schotterpisten. Asphalt gibt es hier kaum mehr.

Remhoogte Pass

Die örtliche Tierwelt ist zu schnell: Springbock, Oryx, Kudu, Strauß, Zebra und Co. sind zu schnell um sie vor die Linse zu bekommen. Da ist dieser gepanzerte Freund ein gefundenes Fressen für die Kamera

Fressen für die Kamera

Und immer mal wieder blüht es in den Bergen – ist ja Sommer hier.

Blüten

Den Spreedshoogte Pass sollte man von Ost nach West fahren – dann bietet sich nämlich mit Ereichen der Paßhöhe plötzlich ein überwältigender Ausblick (auch wenn das auf Fotos nicht annähernd rüberkommt). Vor einem liegt dann die Namib in tausend Schattierungen von Orangtetönen.

Ausblick

Da muß ich mich doch glatt festhalten 🙂

Ausblick

Nochmal zurück nach Solitaire zum Tanken – denn das ist schließlich die einzige Tankstelle im weiteren Umkreis…

Solitaire

…und dann ist auch bald der Campingplatz vom Rostock Ritz erreicht,

Rostock Ritz

ebenfalls mit Ausblick auf die Namib.

Namib

Bleiben noch Karte, Höhenprofil und Statistik für heute:

Karte
Höhenprofil
Statistik