Kurs Süd, Tag12: Trinita d’Agultu – Porto Torres

Es geht heute oben links durchs Sassari und Logudoro. Und plötzlich steht ein Elefant am Straßenrand.

Elefant

Nee – natürlich nicht. Ist nur der Rocci dell Elefante – und offenbar vulkanischen Ursprungs.
Meine Karte kennt auch eine Sehenswürdigkeit namens Foresta Pietrificata – ich nehme mal an, das soll versteinerter Wald heißen. Es stehen am Hang zwei Holzkonstruktionen,

Foresta Pietrificata
Foresta Pietrificata

die man besichtigen kann, wenn man einen Weg findet.

Foresta Pietrificata

Ist jedenfalls alles ordentlich zugewuchert – und was die Holzkonstruktionen hier sollen erschließt sich mir nicht. Das einzige was hier versteinert sein könnte ist dieser einsame Stein mit Loch.

Foresta Pietrificata

Hinter dem ersten Bergrücken öffnet sich ein breites, landwirtschaftlich genutztes Tal.

Tal

Die Getreideernte ist hier schon durch.

Getreideernte

Die Sertao II tut auf einmal kulturbeflissen und will die geplante Strecke verlassen um eine Nuraghe zu sehen.
Dachte ich mir doch, daß das ein Vorwand ist, um den Asphalt zu verlassen.

Schotter

Immerhin – Reste einer Nuraghe tachen dann auf – näher dran kam man nicht, denn die liegt auf Privatgrund. Von den Dingern gibts hier wohl ziemlich viele…

Nuraghe

Wären wir jetzt in Island, dann wären das verteinerte Trolle 🙂 .

Trolle

Pause an der Tränke unter der Korkeiche.

Tränke unter der Korkeiche

Hügelig hier!

Hügelig

Huch – das hätt man ja mal ankündigen können!

Huch

Bleiben noch Karte und Statistik für heute:

Karte
Statistik
Höhenprofil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.