Roadbookhalter an der Sertao

Damit der neue Roadbookhalter auch an der Sertao genutzt werden kann, bekommt die eine kompatible Halteplatte und Verkabelung für Fernbedienung und Sensor. So kann der Roadbookhalter dann einfach zwischen Sertao und dem kleinen nervösen Motorrad getauscht werden.

Erstmal einen neuen Sensor anfertigen: Das ist ein magnetoresistiver Sensor von Philips / NXP vom Typ KMI15/2/V3PX, bestehd aus dem eigentlichen Magnetsensor (oben), der mit vier Verbindungen mit der Signalkonditionierung verbunden ist (unten), die dafür sorgt, daß an der Zweidraht-Schnittstelle zum Tripmaster ein sauberes, raddrehzahlabhängiges Signal anliegt.

KMI15/2/V3PX
KMI15/2/V3PX

Die Platine ist im wahrsten Sinne des Wortes handgeschnitzt! Unten kommt noch die Leitung zum Tripmaster dran, dann wird das zwischen den beiden Platinen mit Heißkleber vergossen und am Vorderrad montiert:

Sensor
Sensor

In der Innensechskantschraube sieht man den kleinen Zylindermagneten, auf den der Sensor reagiert.

Und so siehts dann fertig aus: Links am Spiegel die Fernbedinung mit den drei Tasten.

Roadbookhalter
Roadbookhalter

Ein Gedanke zu „Roadbookhalter an der Sertao“

  1. Dein Ufo-Cockpit wächst weiter – tolle Entwicklung. Die Platine lächelt ja fast auf dem Eigenbauträger. Und? Schon Dein Patent angemeldet?

Kommentare sind geschlossen.