Übers verlängerte Wochenende gehts…

an die  Ostseeküste – Boddenküste bei Barth. Nein – nicht was Ihr denkt. Nicht zum Urlaub, sondern zum arbeiten. Dazu paßte auch das Wetter besser 🙂 .

Freitag früh gehts los – Kurs Nordost über kleine Alleen:

kleine Allee

Bei Dömitz über die Elbe – da lohnt sich ein Abstecher zur örtllichen Festung. Ist noch ganz gut erhalten 🙂 .

Festung Dömitz

Bis dort bin ich der Regenfront hinterhergefahren – aber nun ist es Zeit die zu Überholen und eine Dusche abzuholen. Geschafft!

Mecklenburger Wälder

Der Ostsee-Flughafen bei Divitz liegt verlassen da – da kannn die Sertao ungestört am Haupteingang posieren.

Ostsee-Flughafen

Der Hinweg führt über einem Stück original sozialistischem Plattenweg.

Plattenweg

Zurück am Sonntag hat sich das Wetter gebessert – zumindest ist es trocken, dafür gibts frischen Wind. Wieder über alte Alleen…

alte Allee

…bis nach Lenzen an der Ebe. Dort ist ein alter Wachturm zum Aussichtsturm umgebaut…

Wachturm

…und lädt ein zur Aussicht über die Elbtalaue…

Elbtalaue

…und auf die Sertao II 🙂

Sertao II

Und da kommt sie auch schon – unsere Fähre!

Fähre Amt Lenzen

Die spuckt uns in Lüchow-Dannenberg wieder aus und es geht durch fast schon heimische Gefilde wieder nach Hause.

Karte

Und ja – ich hatte extra drauf geachtet für den Hin- und Rückweg unterschiedliche Strecken zu planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.