Winterflucht Tag 1: Hannover – Costa Adeje (Teneriffa)

In aller Frühe geht es seit langem mal wieder mit der Straßenbahn los – es ist kalt und dunkel.

Straßenbahn

An Hannovers Flughafen dann ein Knäuel: Die Checkin Schalter von TUI Fly:

TUI Fly

Die bemühen sich wirklich, einem das Fliegen abzugewöhnen – was natürlich aus Klimaschutzgründen sehr zu begüßen,  aber vermutlich nicht deren Antrieb ist.

Das geht schon mit dem Online-Checkin los, den sie empfehlen. Da versuchen sie einem kostenpflichtige Sitzplatzreservierungen und Speisen und Getränke aufzuschwatzen. Aber nee – Verpflegung nehme ich mir mit – und einen Sitzplatz weist mir mal einfach zu. Dann kriegste natülich einen der unbeliebten Mittelplätze. Obwohl es ja in Corona-Zeiten sinnvoll wäre, die Leute möglichst weit auseinander zu setzen – also den Mittelplatz  frei zu lassen. Und wie sich dann herausstelle, war der Fensterplatz neben mir frei – bin dann einfach mal umgezogen ohne dafür extra bezahlt gehabt zu haben.

Dafür solls dann bei Checkin schneller gehen, weil ich mich ja schon selbst ingecheckt habe und nur noch das Gepäck aufgeben muß.

Aber siehe da – es gibt keinen separaten Baggage-Drop Schalter, so daß mit dem Online-Checkin nichts gewonnen ist (außer für TUI Fly die Chance auf den Verkauf überteuerter Zusatzleistungen).

Also in der Schlange anstellen.  Es sind von ca. 30 Schaltern man grade 4 geöffnet – das dauert also. Aber lieber das selbstverladende Stückgut zwei Stunden vorher antanzen lassen als für gescheite Abfertigung sorgen.

Die Corona-Abstände wurden so einigermaßen eingehalten – bis die, die den früherene Flug nach Kap Verde gebucht hatten nach vorne gerufen wurden, damit sie ihren Flieger noch erwischen. Dann war das nur noch eine Menschentraube.

Im Ernst – so kann man das schon normal nicht machen- und in Corona-Zeiten erst dreimal nicht! Macht genügend Schalter auf und schreibt dran wo es an welchem Schalter hin geht. Können andere doch auch!

Das Checkin fand in Terminal C statt – aber Überraschung – der Flieger geht von Terminal A. Hallo – gehts noch? Dann macht Checkin Schalter in Terminal A auf wenn ihr da abfliegt. So ist dann erstmal nach dem Checkin eine Wanderung von einem Ende ans andere Ende des Fluhafens angesagt. Und nein – Hannover hat keinen SkyLine, der die Terminals verbidet.

Naja – irgendwann ist das geschafft. Das Wetter ist kalt und feucht -also wird der Flieger dann eine Runde abgetaut:

Enteisung

Der Flug selbst war dann in Ordnung – zwar nicht übermäßig Platz aber es gäbe schlimmeres. Komisch, daß sich TUI Fly durch die völlig ungenügende Organisation am Boden zukünftige Passagiere vergrault. Das Geschäftsprinzip dahinter verstehe ich nicht…

Nach 5h ist dann Teneriffa Süd erreicht. Es sieht auf den ersten Blick aus wie in Hannover – ist aber gute 20°C wärmer 🙂 .

TFS

Aber nein – in Hannover hats keine Palmen vor dem Flughafen.

Palmen

Ich habe dieses mal der Einfachheit halber – und zum ersten Male überhaupt – eine Pauschalkreise gebucht, statt mir das selbst zusammen zu stellen. Das führt mich nach Costa Adeje ins Labranda Costa Adeje Suites Hotel:

Labranda Costa Adeje Suites

Das ist komplett neu renoviert und hat erst Anfang Dezember wieder geöffnet – unter neuem Namen und nicht mehr als Labranda Isla Bonita. Alles schick und großzügig:

Alles schick

Costa Adeje ist ein Touristenzentrum – das muß einem klar sein wenn man da bucht. Da ich aber plane tagsüber unterwegs zu sein ist mir das egal. Man hat da alle Vorteile der Economics of Scale – aber auch alle Nachteile.

Am Pool ist nix los…

Pool

…und auch in den umliegenden Einkaufsstraßen stehen sich die Händler die Beine in den Bauch (wenn sie den Laden überhaupt aufgemacht haben).

Einkaufsstraße

Ich denke, im Hotel sind zur Zeit mehr Mitarbeiter als Gäste – es gibt nicht nur kein Gedränge, man fühlt sich eher verloren. Corona Abstand hier zu halten ist jedenfalls kein Problem – und im Flughafen Hannover und in Flieger hat hoffentlich die gut sitzende und teure 3M Maske geschützt. Die ist schon deutlich besser abgedichtet und angenehmer zu tragen als die chinesischen Kaffetütenmodelle – kostet aber auch das 10-fache.

Den geringen Betrieb habe ich teils Boris Johnson zu verdanken, der seinen Landsleuten eine Quarantäne verordnet hat, wenn sie aus Spanien zurück kommen. Da haben dann viele Briten storniert – da hilft es auch nicht, daß es  Corona im Sonderangebot gibt!

Sonderangebot

Noch einen Gang an den typischen schwarzen Strand,

Strand

…beim Hyper Dino von nebenan noch Wasser für morgen besorgt,

HyperDino

…das (sehr umfangreiche) Buffet besucht und Euch hier noch was geschrieben, bevor der Tag heute zuede geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.