Marokko 2020 virtuell, Tag12: Foum Zguid – Tata

Heute ist eine kilometermäßig eher kurze Strecke – nur 200km. Aber wir sind jetzt in touristisch wenig erschlossenen und zudem dünn besiedelten Gebieten – und da wir zur Gewichtsersparnis keine Campingausrüstung dabei haben sind wir bei den Zwischenzielen auf Hotels angewiesen. Und die sind hier dünn gesäht. Nach Tata erst wieder in Assa – und das wäre in einem Tag nur zu schaffen, wenn man die Asphaltstraße nimmt. Und das wäre ja schade um die Landschaft.

Denn es geht am Anti-Atlas entlang…

Anti Atlas

…das Grünzeug kennzeichnet daß das hier ein Flußbett ist…

Flußbett

…das mit allerbestem Schwimmschotter gefüllt ist.

Schwimmschotter

Ist ja nicht so, daß es hier kein Wasser gäbe. Ist nur ungleichmäßig verteilt. Wenns was gibt wäscht es gleich mal alles mit weg.

Ich war eine Brücke

Kurz vor Tata beginnt die Oase…

ArnoldBetten / Public domain

…und dann haben wir am Nachmittag schon Tata erreicht. Viel gibt dieser weitgehen ‘neu’ gebaute Ort nicht her.

Von Joachim und PeterEigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

Bleibt noch die Karte für heute:

Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.