TET Skandinavien – Tag 08 – Dalholen bis Akkrestrommen

Heute geht es erstmal wieder hoch auf die Alm – bei 2°C und Schneefall.

Alm

Zum Glück klart es gegen Mittag und in den tieferen Lagen etwas auf, so daß auch manchmal etwas Sonne durchkommt. Insgesamt sind es heute aber auch wieder nur so 10°C rum.
Diese alte Brücke ist für den Autoverkehr gesperrt.

alte Brücke

Aber die Sertao ist ja kein Auto und traut sich rüber.

alte Brücke

Weiter gehts über gute Schotterpisten durch Nadelwald

Nadelwald

dessen Boden über und über mit Rentierflechte bedeckt ist. Sieht aus der Ferne fast aus wie Schnee – ist aber keiner.

Rentierflechte

Es gab in dem Gebiet mal Erzabbau – zum Abtransport hatte man ein System von Seilbahnen aufgebaut. Eine kurzes Stück wurde erhalten:

Seilbahn

Es geht dann nochmal hinauf auf eine Flechtenbedeckte Hochebene

Hochebene

auf deren Abstieg noch eine Furt zu queren ist.

Furt

Beeidruckend: Ein tief in den Fels eingeschnittener Fluß

Fluß

Auf Grund des unbeständigen Wetters und der niedrigen Temperaturen gibts heute wieder eine Campinghütte:

Campinghütte

Bleiben noch Karte, Höhenprofil und Statistik

Karte
Höhenprofil
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.