Ein langes Wochenende auf der Heidechallenge 9.0…

…veranstaltet von NordTwin Stammtisch. Dieses Jahr wieder Glück gehabt und über die Warteliste mit reingerutscht.

Also geht es Freitag vormittag los Richtung Norden – vorbei am ziemlich leeren Wasserspeicher Stöcken (Kreis Uelzen – speichert gereinigtes Abwasser der Zuckerfabrik in Uelzen zur Feldbewässerung).

Wasserspeicher Stöcken
Wasserspeicher Stöcken

Gegen 1400h ist dann der Ferienhof Trapp in Ellringen (Nordheide) erreicht. Noch ist Ruhe vor dem Sturm…

Ruhe vor dem Sturm
Ruhe vor dem Sturm

…aber es füllt sich rasch. Denn wer rechtzeitig da ist, fährt am Freitag Nachmittag die 80km Aufwärmrunde mit.

es füllt sic
es füllt sich

Es geht die nächstehn drei Tage insgesamt 380km über die schönsten Strecken der Nordheide.

Nordheide
Nordheide

Die Trockenheit dieses Jahr läßt es gut stauben und führt zu anspruchsvollen, tief  verspurten Sandpassagen. Aber nichts, was das kleine nervöse Motorrad nicht aus Marokko kennen würde 🙂

Sandpassage
Sandpassage

Nur die Vegetation am Wegesrand ist dann doch dichter als in Nordafrika 🙂

aufräumen
aufräumen

Irgendwann ist dann das kleine nervöse Motorrad müde gespielt…

müde
müde

…und freut sich auf eins Stärkung vom Grill 🙂 Die Verpflegung auf dem Ferienhof Trapp war übrigens Extraklasse – da kommt das kleine nervöse Motorrad gerne nochmal hin 🙂

Stärkung vom Grill
Stärkung vom Grill

Am Sonntag Nachmittag ist dann alles vorbei und es geht über die endlosen Weiten der niedersächsischen Prärie wieder heimwärts 🙂

heimwärts
heimwärts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.