Tuareg Revival Tour – Tag 22 – Boulmalne Dades – Zwei Schluchten Tour

Heute morgen erstmal ein Blick von der Hotelterrasse über Boulmalne Dades. In der Bildmitte – da wo es grün ist – fließt der Dades, der momentan sogar noch etwas Wasser führt.

Boulmalne Dades
Boulmalne Dades

Wer in Marokko im Bereich des Atlas ist, muß die Todra und die Dades Schlucht gesehen haben. Das gehört zum touristischen Pflichtprogramm. Daher geht es heute erstmal nach Tinehir – der Provinzhauptstadt mit entsprechend viel Verkehr und dem Eingang zur Todra Schlucht.
So siehts da aus – wo es grün ist, fießt die Todra

Eingang zur Todra Schlucht
Eingang zur Todra Schlucht

Eine gewisse Ähnlichkeit mit Boulmalne Dades läßt sich nicht bestreiten…
Die Toda-Schlucht ist für hre ganz enge Durchfahrt bekannt – wo gehts hier weiter?

enge Durchfahrt
enge Durchfahrt

Durch die Felsen!
Entsprechend ist dort natürlich auch Touristentrubel,

enge Durchfahrt
enge Durchfahrt

der aber unmittelbar nach der Durhfahrt abebbt, da die Todra-Schlucht für alle normalen Fahrzeuge eine Sackgasse ist.
Es gibt aber – neben einer oberen Ausfahrt – auch eine Verbindungspiste in die benachbarte Dades-Schlucht namens P7104, die ich – obwohl ich schon mehrfach in der Gegend war – bisher nicht gefahren bin. Man hörte darüber in den letzten Jahren viele Sachen – von einfach fahrbar über fast unfahrbar bis hin zu verschüttet. Es ist also an der Zeit, sich sebst ein Bild zu machen.
Los geht es auf schneller Schotterpiste, was auch die ersten 10km so bleibt

schnelle Schotterpiste
schnelle Schotterpiste

Man kann sich in einen einsamen Cafe ein letztes Getränk gönnen

ein letztes Getränk
ein letztes Getränk

um dann durch hochalpine Landschaft

hochalpine Landschaft
hochalpine Landschaft

auf bis zu 2600m Höhe in Nachbartal zu wechseln.
Auf den letzten 30km ist die ehemalige Piste weggeschwommen – es geht fast die ganze Zeit im weitgehend trocknen Flußbett lang

im Flußbett lang
im Flußbett lang

Da ist es gern mal steinig rumpelig und man muß genau sehen, wo man fährt

steinig rumpelig
steinig rumpelig

Kurz vor Ende der Strecke kommt uns ein österreichischer 4×4 Pickup mit Wohnmobilkabine entgegen. Der Fahrer hat erst einige hundert Meter im Flußbett zurückgelegt und entscheidet sich bei Aussicht auf 30 weitere Kilometer spontan zur Flucht zurück 🙂 .
Und was sag ich nun zu der Strecke P7104 Verbindung Todra-Dades Schlucht? Am besten trifft es wohl die Tracks for Africa Definition: Serious 4×4 required. Also mit einem richtigen Geländewagen fahrbar, mit einem pseudo Geländewagene aka SUV eher nicht. Mit meiner kleinen Bergziege und anderen leichten Geländemotorrädern macht das Spaß, ein erfahrener Fahrer kommt da sicher auch mit einer schweren Reiseenduro durch, hat aber vermutlich nur begrenzt Freude an der Strecke.

Im Dades Tal angekommen sind wir genau rechtzeitig zur Apfelblüte

Apfelblüte
Apfelblüte

und machen uns entspannt auf Asphalt auf zurück ins Hotel…

Bleiben noch Karte, Statistik und Höhenprofil für heute

Karte
Karte
Höhenprofil
Höhenprofil
Statistik
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.