1000km Rallye – Vorbereitung

Am Wochenende gehts auf die 1000km Rallye des MC-Freital. Das ist eine angenehme Touristenfahrt (auf Asphalt) über 1000km innerhalb von 23h. Auf der Strecke liegen ca. 18 Wertungsprüfungen oder Durfahrtskontrollen.

Start und Ziel sind in Freital (Sachsen). Da hat die Sertao am Wochenende was zu rennen – und sich die Inspektion nächste Woche dann redlich verdient.

Für die Anfahrt am Freitag hab ich eine schöne Strecke geplant: Um erstmal in die Richtige Richtung zu kommen die A7 bis Seesen – dann auf kleinen Straßen quer durch den Harz: Lautertal – Sankt Andreasberg – Hasselfelde. Über den Kyffhäuser und dann waagerecht nach Osten, vorbei an diversen Braunkohlefeldern ins Erzgebirge. Geplant sind 470km in 8 h.

Karte
Karte

Für den Rückweg am Sonntag stecken mir dann sicher die 1000km noch in den Knochen – daher ist dafür eine schnelle und einfache Strecke vorgesehen: Erstmal A4/A28 bis Merseburg, über Nebenstraßen wieder über den Kyffhäuser, die B4/ B242 durch den Harz und ab Seesen A7. Sind dann 420km in 6h. Sollte klappen – und wenn nicht, lege ich halt unterwegs irgendwo eine Übernachtung ein.

Die Rosa Strecken auf den Karte oben sind die bis jetzt bekannten Kontrollpunkte der 1000km Rallye. Führt also in bekannte Gefilde 🙂 . Es gibt dri Lücken – da liegen bisher unbekannte Kontrollpunkte zwischen, die erst während der Rallye bekannt gegeben werden.

Das wird bestimmt wieder eine Interessante (und anstrengende) Tour!

Ein Gedanke zu „1000km Rallye – Vorbereitung“

  1. .. wünscht gutes Gelingen und viel Spaß … hast du auch schon dein Taschentuch
    eingepackt … wofür das wohl gebraucht wird ?? 🙂 … tja .. planen kannste … hm …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.