Es werde Licht!

Rasterspieglleuchten
Rasterspiegelleuchten

Bis jetzt hatte ich im Labor 3x 36W Leuchtstofflampen der billigen Sorte unter der Decke – die es zwar irgendwie hell gemacht haben – aber irgendwie war das auch nichts.

Also lautet der Entschluss, dass es im Labor vernünftiges Licht geben soll. Und zwar möglichst tageslichtähnlich. Die Wahl fiel dann auf Osram Lumilux deluxe Röhren in Lichtfarbe 965: Die 9 kennzeichnet die Farbwiedergabestufe – besser geht nicht, und die 65 steht für eine Farbtemperatur von 6500K – das entspricht einem Sommertag draußen.

Die bessere Lichtqualität erkauft man sich mit etwas schlechterem Wirkungsgrad der Röhren – und zudem wirkt das nur gut, wenn es wirklich hell ist – halt wie im Sommer draußen. Daher hängen da jetzt 6x 58W Röhren in Rasterspiegelleuchten (die gab es für ‘nen 10er gebraucht aus einer Bürorenovierung) über die gesamte Raumlänge (statt vorher 3x 36W).

Und die Reflekroren sorgen erstaunlich gut dafür, daß das Licht da hin kommt, wo es benötigt wird. Früher war es unter der Deck hell – und jetzt am Boden 🙂 .

Wegen Schlechtwetter…

…zur Zeit nicht in Braunschweig am arbeiten. Da hat’s das Labor endlich mal eingerichtet. Nun fehlt noch der große Lagerraum, dann bin ich wieder voll arbeitsfähig 😉
Labor