ElChott Rallye – Tag -02 – Hannover bis IT-Tortona

Heute geht es immer südwärts. Ertsmal die A7 ganz runter – und außer einem Haufen Baustellen gab es keine größeren Behinderungen, flüssiger Verkehr bei sonnigem Wetter. Ein kurzes Stückchen durch Österreich – direkt am Bodensee lang durch Bregenz. Denn für den Pfändertunnel hätte ich eine Wochenvignette für 8,00 EUR kaufen müssen. Das ist für die Anwohner zwar nicht schön, daß sich der Mautvermeiderverkehr durch die Innenstadt drängelt – aber für mich praktisch, konnte ich da doch nochmal günstig tanken. Italien ist da deutlich teurer…
Weiter gehts über den San Bernadino Paß – dort gibts dann links und rechts der Straße original schweizer Alpenidylle.

schweizer Alpenidylle
schweizer Alpenidylle

Und High-Tech Weltaumklos haben sie auch:

High-Tech Weltaumklo
High-Tech Weltaumklo

Bei dem Wasserfall muß man aufpassen, daß man sich nicht selbst mit wegspült 🙂

Wasserfall
Wasserfall

Abends dann nach Italien rein – schon weit vor der Grenze bin ich dann in den teils zähen Feierabendverkehr der italienischen Pendler gekommen. Teils war ich mir nicht sicher, ob ich nicht vielleicht doch schon in Italien bin. Aber eine EU-Außengrenze sollte so leicht nicht zu übersehen sein. War sie auch nicht 🙂 – haben mich auch wieder rausgelassen.
Dann wie geplant Abends in Tortona eingetroffen im Landhotel Il Correttino.
Das sieht da sehr ländlich aus – wenn man sich aber das Luftbild der Umgebung anschaut, liegt es in einem Logistigkebiet und hat vorn und hinten riesige LKW Parkplätze. Aber nichts desto trotz ist es ganz schön – und für so eine Veranstaltung natürlich ideal, da man jede Menge Platz hat.