Ad Ketelaars’ Enclaverit ab Esbeek

Was soll’n das sein? Na – ‘ne klassische Roadbook-Tour über Feld- und Waldwege im niederländisch – belgischen Grenzgebiet:

Karte
Karte

Die Karte kennt da keine Straßen – und das ist auch gut so …

Bei idealem Wetter – so ca. 15°C bei überweigendem Sonnenschein und ohne jeden Regen – macht das gleich doppelt Spaß. Die Niederschläge der vorherigen Tage sorgen dafür, daß es nicht staubt.

Etwas problematisch ist nur, daß der ‘nicht Staub’ sich nicht gleichmäßig verteilt hat – es gibt immer mal wieder größere Ansammlungen:

Ansammlung von 'nicht Staub'
Ansammlung von ‘nicht Staub’

Aber nichts, was irgendwie problematisch wäre – das kleine nervöse Motorrad ist ja nicht wasserscheu – und die anderen auch nicht.

Durchquerung von 'nicht Staub
Durchquerung von ‘nicht Staub’

Auf der Baby-Cross Strecke

Baby-Cross
Baby-Cross

ist es anstrengender als man glaubt…

Pause
Pause

Einige Single-Trails sind auch weider dabei – die kommen zwar nicht an belgische Verhältnisse ran – aber man kann wenigstens noch was sehen

Single Trail
Single Trail

Ansonsten ist hier das typische Problem: Von dem wirklich interessanten Strecken gibt es keine Fotos – denn da hat man mit fahren genug zu tun – und extra anhalten zum Fotografieren ist auch doof…

Das geht übrigens auch mit Klassikern:

XT500
XT500

Es gibt ‘eh verschiedene Strecken unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit zur Auswahl. Wir hatten dieses Mal die 200km Tour – und das war eine gute Wahl.

Nicht zu lang und nicht zu kurz, knackige Stücke auf den essten zwei dritteln und zum Ende hin einfacher werdend mit längeren Etappen auf Schotterpisten skandinavischer Qualität. Und das Roadbook wie von Ad gewohnt sehr exakt ausgearbeitet.

Erkennt jemand den Unterschied?

Vorher
Vorher
Nachher
Nachher

Und wie schlägt sich der Tripmaster Prototyp? Gut – Strecke wird exakt gezählt und die Fernbedienung fuktioniert wie gewünscht und läßt sich auch gut bedienen. Demnächst kommt dann (hofentlich) noch irgendwann das Endgültige Display ran, so daß dann wieder zwei Bildzeilen im Roadbook sichtbar sind. Und der Roadbook-Halter wird dann auch überarbeitet, denn da geht momentan die Bremse der unteren Rolle nicht und wegen dem zusätzlich engebauten Tripmaser hat die obere Rolle nicht genug Platz, so daß sich das Papier nach ca. 60km verklemmt. Aber das sind Kinderkrankheiten 🙂

Bleibt nur noch die Statistik für die Tour:

Statistik
Statistik

 

 

3 Gedanken zu „Ad Ketelaars’ Enclaverit ab Esbeek“

  1. … bedankt sich für die Glückwünsche zum GARMIN.

    Ja, KAWA ist sehr angetan von ihrem neuen Begleiter … die Feldweg Navigation ist der Hammer. Sie ist gestern auf CH Wegen gelandet … wo es ihr dann doch ganz anders wurde .. nicht zuletzt auch immer mit dieser Stasi Angst im Rücken ..

    .. von eurer WE Tour sind wir konditionell weit entfernt und verkrampfen schon vorm PC beim Anblick der Schlammwege … aber dennoch …

Kommentare sind geschlossen.