Die Nachfrage nach…

…Farbbändern für Schreibmaschinen ist während der Corona Pandemie erstaunlich stark angestiegen. Sitzen die Leute alle zu Hause und holen ihre alte Schreibmaschine raus um einen Kurzarbeitsantrag zu schreiben?

Ich hab jedenfalls noch rechtzeitig Nachschub bestellt. Zwei große Kartons sind eingetroffen:

Farbbänder

Das hab ich grade noch rechtzeitig bestellt so daß ich noch einen Slot für Luftfracht bekommen habe.

Bei einer anderen Bestellung eine Woche später hatte ich weniger Glück – die Luftfrachtpreise waren inzwischen um den Faktor 5 gestiegen. Ist ja auch kein Wunder, wenn die Passagierflieger (die immer auch Fracht mitnehmen) nicht fliegen und alle Welt in China Masken kauft – von jetzt auf gleich und Geld spielt keine Rolle.

Das kommt jetzt per Seefracht – so in 2 Monaten (ist wegen der exobitant hohen Hafengebühren in Deutschland aber auch nicht billiger als Luftfracht zu normalen Preisen, dauert nur viel länger).

Da der Januar sicher der für dieses Jahr…

…beste Monat sein wird hier ausnahmsweise mal eine kleine Shop-Statistik:

Im Januar wurden
656 Artikel verkauft an
502 verschiedene Käufer, die in ungezählten Briefen für eine Portosumme von
470,95 EUR und in
210 Paketen mit einem Gesamtgewicht von
2033 kg und einer Portosumme von
1879,05 EUR versandt wurden.

Das wird dieses Jahr sicher nicht mehr zu toppen sein 🙂 .

Summer Sale

Wo mein Laden jetzt im Sommer nur auf Sparflamme läuft, heist das ja nicht, daß nicht doch mal ein Großposten verkauft wird: Drei Paletten warten in der halb fertigen Garage auf die Spedition:

Drei Paletten
Drei Paletten

From China

From China
Musterlieferung – bestehend aus zwei Kabeln. Wie immer mit reichlich Klebeband zugekleistert und mit formvollendeter Rechnung über 0,04 US$.

Warenshof (Müritz) im Schneetreiben

Da hatte ich mir ja den richtigen Tag für die Fahrt nach Warenshof (Müritz) ausgesucht:
Schneetreiben
Dichter Schneefall auf dem gesamten Hinweg – es geht durch eine komplett rein weiße Landschaft. Aber die Autobahnen und auch Bundesstraßen waren gut geräumt, so daß kein Problem aufkam.
Unterwegs nicht mit dem Kälbchen – sondern dem Kleinsttransporter – der hat sich vom Schnee nicht beeindrucken lassen (wie ich es von einem VW erwartet habe):
VW Caddy
Und was gabs: Einen guten Posten Hygrometer – das war der eigentliche Anlaß. Dabei waren dann noch einige Projektionsgeräte und eine merkwürdige Frtittöse, die jetzt erstmal im ‘Außenlager’ untergekommen sind:
Frtittöse
Eine ‘Eloma Airfrit’ – frittieren ohne Fett – wie immer das gehen soll. Braucht jedenfalls ordentlich Strom (14 kW stehen auf dem Typenschild – denzufolge auch mit 32A CEE Stecker).
Scheint aber ein Flop gewesen zu sein – im großen weiten Netz findet man außer einigen Gebrauchtgeräteangeboten nichts dazu – und auch der Hersteller will sich daran nicht mehr erinnern…

Ein letztes mal…

…unterwegs zur deutschen Bundesbank – Filiale Flensburg:
deutsche Bundesbank - Filiale Flensburg
Wer schon immer mal ein repräsentatives Bankgebäude haben wollte, sollte hier zugreifen:
Schnäppchen?
Diesesmal gab es noch einen Umreifungsautomat und eine Waage – sonst ist da aber fast nichts mehr. Ein letzter Mitarbeiter hält die Stellung…
Zeitig da gewesen und eingeladen – dann noch etwas Flensburg angesehen – da gibts wegen leerer Batterien keine Bilder von – und hier mit Alex zum Mittag getroffen. War gut und günstig.

Unterwegs war ich diesesmal mit einer französischen Sänfte Namens C4:
französische Sänfte
Hat das erwartet merkwürdige Design und ungewöhnliche Bedienelemente – immerhin war Gas rechts und Kupplung links, fährt sonst aber ganz gut – nur ziemlich weich gefedert. Bei höheren Geschwindigkeiten ziemliche Windgeräusche – das schaffen andere Hersteller besser.
Bei Hamburg der erwartete
Stau
von 1 Minute Länge – glücklicherweise war der ausgeschildert, sonst hätte ich ihn womöglich gar nicht bemerkt!