Da hatte ich…

…einen ungebetenen Gast auf dem Dachboden! Ich dachte, ich hätte Ruhe seit ich vor einigen Jahren die Dauerbeschallung auf dem Boden installiert hatte:

Marderschaden
Marderschaden

Da werd ich wohl als ersten Schritt mal die Lautstärke erhöhen…

Verraten hat er sich übrigens, weil er das Kabel zum Temperatursensor des Solarkollektors durchgeknabbert hat – da ging die Steuerung dann auf Störung und das Wasser blieb kalt.

Garage III

Mit der Garage gehts voran – wenn nicht das Tor noch fehlen würde (soll nächste Woche kommen), könnte man schon von fast fertig sprechen.

Totale – noch stapelt sich diverser Bauabfall vor der Garage:

Garage
Garage

Die Garage ist ca. 3,3m x 8m groß – da ist noch Platz für ein Arbeitstisch. Zum Glück hatte ich noch was passendes im Lager stehen. Rechts wird noch ein Regal aufgebaut – aber dafür muß erst noch das Rohr rechts in der Ecke ausgetauscht werden – wohl in zwei Wochen:

Garage
Garage

Der kleine antike Kompressor hat jetzt einen Platz unter der Decke und steht nicht mehr im Wege rum:

Garage
Garage

Erstes Probeparken – paßt!

Garage
Garage

Nun hat mich der Sommer…

…doch weichgekocht. Normalerweise hab ich ja kein Problem mit höheren Temperaturen. So 26°C bei mir hier unterm Dach machen mir nichts. Nun sind es aber seit Wochen deutlich über 30°C – und das wird dann doch irgendwann lästig. Vor allem weils auch nachts nicht kälter wird…

Dagegen hat der Spediteur nun was gebracht:

Split Klimaanlage 12.000BTU
Split Klimaanlage 12.000BTU

Mal sehen, ob sich das bewährt. Dann könnte es im Labor/Büro auch noch eine geben. Denn es soll je eher wärmer werden. Und da laufen noch die Testgeräte, die zusätzlich heizen…die Temperaturen nähern sich teilweise an 40°C.

Soll ich jetzt etwa…

…meine Lampen von der Decke schrauben?

IKEA Rückruf
IKEA Rückruf

Ich hab mehrere von den schlichten ganz links an der Decke. Bei der Renovierung gab’s die bei IKEA gerade für billigstes Geld – ich glaube mich an 0,95 EUR / Stück (!) zu erinnern. Jedenfalls billiger, als eine einzelne nackte Fassung.

Ich hatte damit gerechnet, daß es sich dabei um billige Plastiklampen handelt und war dann ganz erstaunt, daß der Lampenschirm aus echtem Glas ist – und dadurch auch ziemlich schwer. Der wird von drei spiddeligen Plastikhäkchen gehalten.

Es ist jedenfalls erstaunlich, welche Verantwortungslosigkeit in großen Konzernen herrscht. Denn mir war klar als ich die Lampen ausgepackt hatte, daß die spiddeligen Plastikhaken für den Schirm nicht dauerhaft halten werden – und jeder der schonmal `nen Schraubenzieher in der Hand hatte wird das ebenso sehen. Irgendwer muß doch bei IKEA die Lampe mal in der Hand gehabt haben … und dieses Gefühl ebenfalls gehabt haben…

Naja – ich hab’s jedenfalls verstärkt – also bleiben die Lampen an der Decke.

Und IKEA hat halt Pech gehabt – denn es gibt Lampen mit genau diesen spiddeligen Plastikhaken auch in den unterschiedlichsten Ausführungen in allen Baumärkten. Nur ist da wohl noch keiner in die Scherben getreten, so daß es dafür noch keinen Rückruf gibt…