Heute vor 2 Jahren…

…gab es hier den ersten Eintrag zu Corona. Ich hatte damals 2 verlorene Jahre vorausgesagt.

Und wie sieht es zwei Jahre später aus?

Mit den verlorenen Jahren war ich zu pessimistisch – die hatten zwar Einschränkungen und Unannehmlichkeiten, aber es gab auch Lichtblicke – für mich besonders die Tour nach Island. Die wurde so durch Corona erst ermöglicht. Dennoch – die nötigen Tests, komplexere Vorbereitung, Einschränkungen und elendige Maskentragerei (besonders wenn man ‘ne Brille braucht) gehen aufs Gemüt. Und auch heute ist es z.B. noch unklar, ob die für nächsten Monat geplante (und inzwischen 2 Jahre verschobene) Tour nach Markko stattfinden kann – oder ob die Seegrenzen dort wegen Corona weiterhin geschlossen bleiben.

Mit den zwei Jahren war ich allerdings zu optimistisch. Gefühlt ist Corona zwar vorbei – wir haben ja jetzt den Ukraine-Krieg. Aber die Zahlen sprechen eine andere Sprache:

Corona

Die Infektionszahlen gehen grade durch die Decke (die blaue Fläche in der oberen Grafik, Darstellung wieder geklaut bei D. Kriesel) und keinen interessierts. Ob es wirklich der richtige Moment ist, nahezu alle Maßnahmen abzuschaffen wenn täglich neue Rekordwerte erreicht werden kann man durchaus bezweifeln.

Andererseits: Jeder der wollte konnte sich inzwischen impfen lassen. Auch wenn die Impfung nicht so wirksam ist wie man sich das gewünscht hätte, so zeigt doch die im Vergleich zum Pandemiebeginn geringe Totenzahl eine überzeugende Wirksamkeit – wohl in Verbindung mit den in Richtung harmloser mutierten Viren.

Mal sehen wie es weiter geht. Ich gebe dazu jedenfalls keine Vorhersage mehr ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.