Schweden Tag 05: Nybro – Nora

Frühstück in Nybro – könnte schlechter sein 🙂

Frühstück

Heute geht es dann richtig durch die endlosen Wälder. Das ist enspanntes und entspannendes Fahren.

Wälder

Damit es heute nicht ganz ohne Kultur ausgeht (es liegt nicht viel auf der Strecke) hier die Kirche von Fagelfors.

Kirche von Fagelfors

Warum grade die? Die lag halt auf dem Weg – und ist ziemlich typisch für südschwedische Kirchen.
Im Ryningen Gebiet gibts einen Pfad durchs Moor.

Ryningen

Man kann da im Frühjahr und Herbst Vögel beobachten – aber zur Zeit ist da nix zu sehen – außer abgenagten Pilzen.

Pilz

Mitagessen besorgt mir die Sertao II in Vahlströms ICA ‘Supermarkt’…

Vahlströms

…und dann haben wir noch eine seltene Begegnung. Nachdem ich ja bei den verschiedenen Touren nach Schweden schon mehrere Elche geseheh habe – gab es noch nie einen Bahnübergang in Betrieb. Der blinkt dann rot und klingelt nervös. Und dann kommt auch noch eine Gumminase 🙂 .

Gumminase

Am Nachmittag will das Navigationsbrikett unbedingt unter der schwarzen Wolke duch…

Wolke

…was dann auch in einer Dusche endet.
In Nora auf dem Campingplatz ist der Schwedische Harley Davidson Club schon da – das sind aber alles harmlose Zahnwälte – kein Grund zur Beunruhigung 🙂

Harley Davidson Club

Und da sieht man auch die ‘Freiheit’ der Wohnmobilisten.

‘Freiheit’ der Wohnmobilisten

Bleiben noch Karte und Statistik

Karte
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.