Schweden Tag 02: Flensburg – Malmö

Erstmal muß Chilli eine Übungssession ablegen – nachdem das Motorrad gestern groß und böse war und Angst verbreitet hat. Na – geht doch!

Chilli

Und dann geht es heute durch Dänemark. Dänemark hat bei Motorradfahrern den Ruf, langweilig zu sein. Ich habe mir daher bei der Streckenplanung Mühe gegeben, da Abwechlung rein zu bringen. Die besteht nicht nur aus kleinen Straßen…

Straße

…sondern auch aus Fähren.
Die Sertao II wartet in Pole Position auf die Fähre Fynshavn – Bojden.

Pole Position

Da kommt sie ja schon!

Fähre

Die Sertao II findet die Fähre plötzlich doof – wird sie doch ganz hinten angeschnallt!

doof

Immerhin gehts bei Sonnenschein übers Wasser!

Sonnenschein

Aber eine Fähre reicht auch heute nicht – es geht einmal quer über Langeland und dann von Spodsbjerg nach Taars. Am Hafen gibts eine praktische Fahrradreparaturstation: Da kann man sich sein Fahrrad auf Arbeitshöhe drauf hängen…

Fahrradreparaturstation

und hat dann unten diverse Werkzeuge und eine Luftpumpe.

Fahrradreparaturstation

Viel besser wäre es aber wohl, wenn Fahrräder eine bessere Zuverklässigkeit hätten – bei Autos und Motorrädern kann man ja auch 100.000km fahren, ohne am Straßenrand was reparieren zu müssen.
Da vorne am Horizont ist Lolland…

Lolland. in Sicht

…und weil ich heute nochmal irgendwann in Malmö ankommen will, ist dann die schöne Strecke bald zuende – es kommen nämlich noch 150km Autobahn.
Und da gibts kurz vor Kopenhagen nochmal einen Wolkenbruch, über die Brücke nach Schweden rüber gehts im Regen und direkt hinter Malmö gibts nochmal einen Wolkenbruch.
Man gut, daß ich einen Campingplatz rausgesucht hatte, der auch feste Unterkünfte anbietet. Bei dem Wetter gibts kein Zelt, vor allem wo für die Nacht noch kräftiger Wind angesagt ist.
Nun trocknen die Stiefel und die anderen Klamotten auf der gühend heißen Elektroheizung und morgen sieht es dann hoffentlich besser aus!

Bleiben noch Karte und Statistik

Kate
Statistik

2 Gedanken zu „Schweden Tag 02: Flensburg – Malmö“

  1. Hallo, ne schöne Fährenstrecke seid ihr gefahren .. speicherst du die gef. Tracks ? 🙂
    In Schweden sollen einige Brücken auf dem TET und anderen Feldwegen weggebrochen und ungesichert sein … hab einige Bilder im FB TET gesehen … total übel ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.