TET France Tag 08: Pont sur Seine – Clemont Ferrand

Zum Morgen regnet es:

Regen

Das soll auch noch bis zum Nachmittag so bleiben. Morgen soll es zumindest trocken sein, um dann am Mittwoch und Donnerstag wieder ergiebige Regenfälle zu geben. Bei den Wetteraussichten macht es keinen Sinn, den TET Track mit den großen Motorrdern weiter zu versuchen – der lehmige Boden hier ist bei Feuchtigkeit glitschig. Das ginge allenfalls mit richtigen Stollenreifen. Oder den kleinen Motorrädern.
Also was tun?
Zurück Richtung Deutschland? Schlechte Idee, da zieht das Regengebiet hin.
Ralf hat einen Termin in Deutschland am Freitag und kann daher nicht so frei planen wie ich. Er wird sich Städte in der Umgebung ansehen.

Die Sertao II steht nicht so auf Stadtbesichtigung, erst recht nicht bei Regen. Die will in die Sonne. Aber ganz Frankreich ist ein Regengebiet. Ganz Frankreich? Nein – in Richtung Mittelmeer gibt es einen Streifen Sonne. Das ist zwar ein ganzes Stück weit weg, aber die Sertao II macht sich dann mal durch den Regen auf den Weg.
Heute geht es bis Clemont-Ferrand am Rande des Zentralmassivs. Da geht es morgen durch – wohl weiterhin bei Regen – aber in Avignon sollten wir dann die Sonne einholen.
Und weils heute schon keine Sonne gab, gibts wenigstens Sonnenblumen!

Sonnenblumen

Bleiben noch Karte und Statistik für heute

Karte
Statistik