Marokko Tour in Zeiten von Corona

Aufwachen kleines! Es geht los!
Gähn. Hä – was – wohin denn?
Weiste nicht mehr – wir müssen doch die Marokko Tour die letztes Jahr ausgefallen ist nachholen!
Gut! Wann gehts los?
Na – jetzt.

Es geht los

So ganz ohne Gepäck?
Ja – Du brauchst ja nichts, und ich nehm Hotels. Du weißt ja – umso leichter, desto besser in der Wüste.
Ja – deshalb bin ich so schlank!
Um nicht zu sagen abgemagert 🙂

Grenze zu Marokko

Schau – da sind wir schon am Grenzschild von Marokko!
So schnell? Das kam mir letztes Jahr viel weiter vor!
Na – nun kennste die Strecke ja schon. Da kommt einem das gleich viel kürzer vor.
Und was ist mit der Fähre. Letztesmal mußten wir doch mit einer Fähre fahren.
Haste nicht mitbekommen? Die haben doch jetzt die Brücke über die Straße von Gibraltar fertig. Nun ist nichts mehr mit Fähre.
Ach ja? Brücke ist mir gar nicht aufgefallen!
Fahr doch mal mit offenen Augen durch die Landschaft dann siehste auch was! Aber ist halt ‘ne Straßenbrücke wie tausende andere. Haste nichts verpaßt.
Irgendwie komisch. Ich hab die Flagge von Marokko irgendwie anders in Erinnerung.
Nee – die ist schon immer so.
Was steht denn da: LLLLand…kreis Ham Ham Hameln Ppppyrm…ont.
Siehste! Das ist arabisch und heißt auf Deutsch ‘Königreich Marokko’
Ich wußte gar nicht, daß ich arabisch lesen kann…
Das haste wohl letztesmal unbewußt gelernt. Ich sag doch immer: Reisen bildet!

Serpentinen Atlas

Hier gehts jetzt auch schon die Serpentinen den Atlas hoch. Halt schön Abstand vom Rand – da gehts steil runter!
Kommt mir jetzt gar nicht so steil vor.

Passhöhe

Und da sind wir auch schon oben auf dem Atlas angekommen!
Nur 277 m? Biste Dir sicher daß das der Atlas ist?
Was solls denn sonst sein? Die haben da bestimmt ‘ne Null vergessen. Wir sind hier auf 2770m. Ist doch auch kalt hier.
Ich bin mir da ja nicht so sicher, ob wir hier richtig sind…
Na wart mal bis wir wieder unten sind. Den Erg Chebbi mit seinen gelben Sandünen wirste ja wohl erkennen.
Ja sicher!

Erg Chebbi

Da sind wir auch schon! Viel Spaß im Erg Chebbi!
Moment mal. Der Sand sieht so komisch aus. Und das müßte doch viel größer sein. Und was sind das für komische Bäume. Sieht gar nicht nach Palmen aus.
Du weißt doch – der Klimawandel macht sich überall bemerkbar. Der Sand ist halt naß – und dann wachsen plötzlich auch andere Bäume und der Erg Chebbi ist nun bewaldet.

Sand

Wass’n das fürn Sand? Das ist gar kein Sand! Das sind Holzschnitzel!
Ähhh….
Du fährst mich übern Nienstedter Paß auf irgend einen Waldparkplatz und versuchst mir das als Marokko zu verkaufen?
Ähhh….
Hälste mich für blöd?
Neee —– aber ich hab doch nichts bessers 🙁 .

5 Gedanken zu „Marokko Tour in Zeiten von Corona“

  1. hei kleines nervöses Motorrad .. schon mal was von der Felix Rally gehört … die ist heute in Tunesien gestartet … vlt schaffst du es ja noch hin …

Kommentare sind geschlossen.