Island Tag 26: Landmannarlaugar – Hella

Noch ein Bild von gestern Abend: Farbige Berg im Sonnenlicht.

farbiger Berg

Heute gehts los mit einer 5km Wanderung durch die psychedelischen Berge von Landmannalaugar. Leider kam die Sonne erst zum Mittag raus, so daß die Farben auf den Fotos leider nicht gut rüber kommen. Müßt ihr selber hinfahren um das zu erleben – kann man weder fotografieren noch beschreiben. Dennoch ein Versuch:
Bizarre Lavaformen

Lava

Almwiese mit Wollgras

Almwiese

Es dampft neben dem Weg aus der Erde

Es dampft

Der Hang schillert in verschiedenen Farben

Farben

Ein Lavafeld ist zu queren

Lavafeld

Und noch ein bunter Berg.

bunter Berg

Ich denke, diese Landschaft kann nicht natürlich entstanden sein. Sicher hat sich hier ein unter Drogen stehender Bühnenbildner ausgelassen!

Verzweifelt klammert sich mal Flora am Boden fest.

Flora

und Fauna auch!

Fauna

Einen heißen Pool haben die in Landmannarlaugar auch – am Ende dieses Heißwasserzuflusses:

Heißwasserzufluss

Der ist jedoch insgesamt ziemlich kalt – und am Heißwassrzufluß gibt es eine unschöne Wasserschichtung: Unten kalt, und oben kochend heiß.

Es geht dann wieder an die Küste – diesesmal die Strecke über Landmannahellir die wir gestern wegen der in der Karte verzeichneten Furten nicht genommen haben.

nach Landmanahellir

Es drängt sich der Verdacht auf, daß die bei Landmannalaugar die Furten extra etwas aufgestaut haben um den Touristen Abenteuerfeeling zu geben. Die Furten nach Landmannahellir waren jedenfalls nur so 10 cm tief.

Furt

Aber man sieht, daß die auch ganz ander sein können. Die werden von Schmelzwasser gespeist – aber nicht vom Gletscher, sondern vom Schnee. Und der ist inzwischen weg.
Glück gehabt – heute ist die Straße noch offen. Aber ist eine gute Gegend für eine Rallye – da muß man für Wüste nicht nach Afrika fahren.

Rallye

Und man sage mal nichts – ist nicht so, daß die Isländer nur schwarze Wüste könnten. Nein – weiß gibts auch!

weisse Wüste

Und immer in Acht nehmen – die böse Hekla schläft gleich nebenan. Besser nicht aufwecken!

Hekla

Noch der Wasserfall des Tages – ein namensloser (zumindest haben die Isländer es nicht für nötig befunden ein Schild aufzustellen) nicht sehr hoher, aber irre breiter Wasserfall.

Wasserfall des Tages

Macht mal Muhhh!

Muhhh!

Bleibt noch die Statistik für heute, den Track hat leider Basecamp gefressen – die Karte zeigt eine Rekonstruktion:

Statistik
Karte