Island Tag 04: Torshavn – Gasadalur – Torshavn

Der Wetterbericht hatte doch Recht behalten: Bei Ankunft in Torshavn regnet es. Es sind zum Glück nur 1,6km bis zum Campingplatz:

Ankunft in Torshavn

Und es regnet die ganze Nacht durch – und den ganzen heutigen Tag auch. Der Campingplatz wiegt das mit einer super Camperküche…

Camperküche

…und Aufenthaltsraum auf.

Aufenthaltsraum

Da werden noch letzte Wegpunkte und Tracks abgestimmt. Aber trotz des Regens will ich ja nicht den ganzen Tag auf dem Camping rumsitzen. Daher gibt es einen Ausflug auf die Nachbarinsel. Der lange Untersee-Verbindungstunnel ist erfreulicherweise für Motorräder mautfrei.
Die Sicht ist beschränkt – aber man kann erahnen, daß man durch eine schöne Landschaft fährt.

Landschaft

Heute ist der Tag der begossenen Tiere – die wünschen sich augenscheinlich auch Sonne.



Ganz am Ende der Straße findet sich der Mulafossur:

Mulafossur

Ich kenn mich da nicht so aus – aber angeblich ist das der weltbekannte Instagramm Wasserfall auf den Färöern, den jeder Influencer der was auf sich hält ablichten muß. Mir egal – ist trotzdem schön.
Noch ein Blick auf die nächstgelegene Bucht:

Bucht

Die nassen Regenklamotten trocknen im Trockenschrank auf dem Campingplatz – und der Ofen in der Campingkücke bäckt unsere TK-Pizza. Nudeln wird es noch oft genug geben 🙂 .

Soviel für heute, bleiben noch Karte und Statistik für heute:

Karte
Statistik