Marokko 2020 virtuell, Tag04: Talsint – Erfoud

Heute geht es erstmal ein ordentliches Stück auf einer Schotterautobahn in skandinavischer Qualität lang. Aber so bleibt es nicht. Es ist ein kleiner Gebirgszug zu überqueren. Wir haben uns dazu einen Pass ausgesucht:

Pass hoch

Aber den haben die Marokkaner nicht aufgeräumt – es ist schon sehr grobschottering. Man muß aufpassen, wo man hin fährt. Und gleichzeitig auch nicht zu langsam werden oder gar anhalten 🙂 . Denn einen guten Stand für den Fuß zu finden ist schwierig – und Anfahren erst recht.

Und wo man hoch fährt, muß man auch wieder runter:

Pass runter

Aber einen guten Ausblick hats! Und eine schöne Trockenmauer haben sie auch aufgeschichtet.

Es geht weiter durch das Flußtal – das ist Steinwüste, wie ein Großteil der Sahara. Bei Annäherung an Erfoud kommt etwas Sand dazu – aber immer höchstens mal Stellenweise. Für richtig Sand werden wir dann die nächsten Tage noch etwas weiter südwärts fahren.

Da ist heute auch Schluß- nach 190km fast ohne Asphalt. Da haben wir uns ein schönes Hotel verdient: Hotel Le Riad:

Innenhof
Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.