Rumänische Karpaten – Tag 15: Aggtelek bis CZ-Lanzhot

Heute geht es einmal durch die Slovakei. Es ist ein herbstlicher Morgen mit nur 15°C – aber strahlend blauem Himmel und schon bald steigen die Temperaturen wieder über 20°C. Wird Zeit, den Pullover wieder auszuziehen.
Was Ungarn an Bergen mangelt hat die Slaovakei zwar nicht – es geht aber fast die ganze Zeit auf angenehm fahrbaren Straßen durch leicht bergige Landschaft.

bergige Landschaft

In Bzowik biegt die Sertao II zu einem großen alten Gebäude ab:

Kloster in Bzowik

Soweit mich meine Slovakisch-Kenntnisse nicht trügen, ist das ein altes Kloster. Es wird grad instandgesetzt – gibt daher nicht viel her außer Baumaterial an allen Ecken und Enden.

Kloster in Bzowik

Schluß ist heute im Grenzgebiet Slowakei, Österreich und Tschechien. Und da ich noch tschechiche Kronen habe, fällt die Wahl auf Tschechien.

Heute gibts den Blogeintrag eher – dafür gibts auch kein Essensfoto. Demnächst gönn ich mir nämlich `ne Pizza hier in der angeschlossenen Pizzeria 🙂 .

Bleiben noch Karte und Statistik

Karte
Statistik