Eine neue Batterie…

…für die Sertao II.

Da die ja eine ganze Weile zwischen Kauf und Zulassung gestanden hatte – und ich die Batterie als Testobjekt für Batterieladegeräte verwendet hatte und daher wußte, daß die Kapazität stark nachgelassen hatte – fuhr die mit der Batterie von der Vorgängerin, der  Sertao.
Das war eine wartungsfreie Batterie der Loius Hausmarke Delo und ist jetzt gute 3,5 Jahre alt. Die war jetzt nicht akut defekt – aber man merkt an dem schwer drehenden Anlasser und dem schlechten Startverhalten, daß der Innenwiderstand inzwischen deutlich zugenommen hat. Durch den Winter komme ich damit jedenfalls nicht mehr.

Die Auswahl einer neuen Batterie war dann nicht so einfach. Die Delo Batterie hat nun nicht ganz schlecht – wenn auch nicht überragend – gehalten. Wenn man sich aber die aktuellen Bewertungen auf der Louis Seite dazu ansieht, kann man schon ins Grübeln kommen. Auch wenn man bedenkt, daß da meist nur die schreiben die Probleme haben – und vielleicht gar keine neue Batterie sondern einen neuen Laderegler bräuchten – so durchgehend schlechte Bewertungen sind sonst eigentlich nicht zu finden. Da könnte sich in den letzten 3,5 Jahren schon was an der Qualität verändert haben.

Ich habe mich dann für eine nicht wartungsfreie Batterie von Yuasa (Typ YB12AL-A2, 33,50 EUR) entschieden. Das kleine nervöse Motorrad fährt mit einer Yuasa Batterie als Erstausrüstung nun schon viele Jahre, so daß ich Hoffnung habe, daß die was taugen…

Aber erstmal die getrennt mitgelieferte Säure auffüllen!

Säure auffüllen
Säure auffüllen

3 Gedanken zu „Eine neue Batterie…“

  1. In meiner BMW R 1150 GS ist die Batterie eines Aufsitzrasenmähers drin. Vertrauenserweckender Name: Kung Long. Also gehe ich davon aus das sie sehr long kungen wird. 😀

    Die Bewertungen in den Foren waren gut, der Preis sehr günstig. Ist seit Mai 2017 drin, daher lassen sich noch keine persönlichen Langzeiterfahrungen mitteilen.

    Vielleicht haben die auch ein Modell in der Größe für deine BMW?

  2. Die Firma Verkauf Aufladung Reparatur Transportabler Akkumulatoren hat in den 2000er Jahren das gesamte operative Geschäft verkauft und eine fette Sonderdividende ausgeschüttet. Seitdem beschäftigen sich nur noch eine Handvoll Leute mit der Verwaltung der Namensrechte. Autobatterien werden seitdem von Johson Controls unter dem VARTA Label hergestellt. Aber ob Motorradbatterien auch zu gehören?

  3. Yuasa ist erstaunlicherweise immer noch das Maß der Dinge. Ich habe auch mit Varta gute Erfahrungen gemacht, aber die haben wohl starke Qualitätsschwankungen innerhalb ihrer Linien – oder kaufen mittlerweile auch nur noch zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.