Portugal 2018 – Tag 17 – Peniscola bis Isabena

Wir fahren jetzt wieder in die spanischen Pyrenäen rein und gewinnen langsam aber stetig an Höhe. Es geht erstmal am Ebro lang, der wie alle Flüsse in der Gegend momentan sehr viel Wasser führt.

Ebro
Ebro

Es gibt wieder spektakuläre Landschaft zu sehen

spektakuläre Landschaftv
spektakuläre Landschaft
spektakuläre Landschaft
spektakuläre Landschaft

und eine von Störchen besetzte Kirche

besetzte Kirche
besetzte Kirche
besetzte Kirche
besetzte Kirche

Die Strecke führt über gut ausgebaute und angenehm fahrbare Straßen, so daß wir das Ziel eher erreichen als gedacht: Der Campingplatz in Isabena, der sich vor vielen Jahren auf der Rückfahrt vom Saharacamp schon bewährt hat.

Campingplatz in Isabena
Campingplatz in Isabena

Unsere spanische Gewitterzelle hat dann am Nachmitag noch einmal um den Berg geschaut – uns aber heute verschont. So bliebt der Tag mit Sonnenschein und angenehmen 25°C in Erinnerung.

Bleiben noch Karte, Höhenprofil und Statistik für heute

Karte
Karte
Höhenprofil
Höhenprofil
Statistik
Statistik

2 Gedanken zu „Portugal 2018 – Tag 17 – Peniscola bis Isabena“

  1. Moin,
    Falls dich Bartgeier interessieren und eine kleine Strasse dazu fährst du die C1311 von Montanana nach Tremp. Ich habe da im letzten Jahr hunderte gesehen.
    Gruß
    Franz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.