Portugal 2018 – Tag 01 – Hannover bis Heimbach (Eifel)

Heute ist Start der großen Tour Richtung Süden, die uns bis nach Portugal führen soll. Es geht heute diagonal nach schräg links unten bis in den Nationalpark Eifel.

Aber erstmal vor Beginn der Weserbeglandquerung eine kleine Stärkung. Hinten steht Sannes neue Frau Strom – und vorne meine gute alte Sertao, die sich trotz 130.000km bisher wacker schlägt. Beide ordentlich bepackt – die sind ja schon groß und können mehr mitnehmen als mein kleines nervöses Motorrad 🙂 .

kleine Stärkung
kleine Stärkung

Die Strecke hab ich einfach mit kurviger.de planen lassen – und wenn man an solchen Schildern vorbei kommt, weiß man gleich, daß das mit der automatischen Planung gut geklappt hat.

Schild
Schild

Weiter gehts durchs Sauerland

durchs Sauerland
durchs Sauerland

mit einem Abstecher zur Fürwiggetalspere.

Fürwiggetalspere
Fürwiggetalspere

Der Rhein wird bei Köln auf der Autobahn überquert – da ist zwar dichter, teilweise zäher Verkehr – aber immer noch besser als zum Feierabendverkehr durch Köln oder Bonn Innenstadt…
Nach ziemlich genau 400km ist dann das Tagesziel für heute erreicht – der Nationalpark Eifel. Der Campingplatz Rurtal von Abercron bei Heimbach liegt direkt an der noch jungen Rur und mit Blick auf die roten Sandsteinfelsen der Eifel

Sandsteinfelsen der Eifel
Sandsteinfelsen der Eifel

und auf rosa Wölkchen.

rosa Wölkchen
rosa Wölkchen

Es waren heute gute 20°C, überwiegend sonnig. So darfs morgen gerne weitergehen 🙂 .

Bleiben noch Karte und Statistik für heute

Karte
Karte
Statistik
Statistik

2 Gedanken zu „Portugal 2018 – Tag 01 – Hannover bis Heimbach (Eifel)“

  1. … da habt ihr ja richtiges trockenes Wetter … hier ist Land unter mit Starkregen die Tage … und in Österreich ein erneuter Wintereinbruch … bin gespannt wie es hier weitergeht 😉 … viel Spaß und gute Fahrt ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.