Tuareg Revival Tour – Tag 14 – Merzouga

Heute geht es die Strecke von Rallyetag 4 lang – eine Runde in Süd-westlicher Richtung. Aber erstmal ist wieder festzustellen: Für die Jahreszeit zu kalt

Für die Jahreszeit zu kalt
Für die Jahreszeit zu kalt

Aber innerhin – zum Mittag werden dann doch noch knappe 30°C erreicht.

Nach etwas schnellem Schotter ist bald der Erg Remlia erreicht:

Erg Remlia
Erg Remlia

Die Dünen sind von nur geringer Höhe – aber der Sand ist beste Sanduhrqualität. Der Abbau ist leider seit der Erfindung der Digitaluhren zum Erliegen gekommen…und so sammelt sich immer mehr von dem Zeig an 🙂 .

Sanduhrsand
Sanduhrsand

Es schließt sich eine lange, tief sandige Piste an. Da heißt es beherzt am Gas bleiben, denn der Sand nutzt jede Schwäche die man zeigt gnadenlos aus

sandige Piste
sandige Piste

Es geht dann über schier endlose Ebenen

endlose Ebene
endlose Ebene

zum Erg Uzina. Dort wieder hohe, aber feste Dünen. Was ist wohl auf der anderen Seite?

Erg Uzina
Erg Uzina

Überraschung: Sand!

Sand!
Sand!

Hier

Raststätte
Raststätte
Raststätte
Raststätte

wird eine Erfrischung serviert

Erfrischung
Erfrischung

und IKEA gibts auch überall…

IKEA
IKEA

Damit ist die Runde auch fast geschfft – noch über eine große weiße Ebene wieder Richtung Merzouga

weiße Ebene
weiße Ebene

aber nicht ohne das letzte Bonbon des Tages auszulassen – die Durchfahrt durch den Fels

Durchfahrt durch den Fels
Durchfahrt durch den Fels

mit anschließender Sandauffahrt

Sandauffahrt
Sandauffahrt

In Merzouga sind Bauarbeiten im Gange

In Afrika wird Sicherheit groß geschrieben
In Afrika wird Sicherheit groß geschrieben

Wie immer gilt: In Afrika wird Sicherheit groß geschrieben 🙂
Ein kleiner Nachmittagssnack – Sandwich mit frisch zubereiteter, heißer Füllung für 30 MAD – so läßt sich das aushalten!

Sandwich
Sandwich

Bleiben noch Karte und Statistik für heute

Karte
Karte
Statistik
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.