Endurotour: Transwallonien

Ad Keletars veranstaltet mal wieder eine Tour durch Belgien: Die Transwallonien ab dem Carrefour Supermarktparkplatz im belgischen Diest.

Vor zwei Jahren mit der Serao paßten Wetter, Motorrad und Reifen nicht zusammen, so daß das nach einer Revance schreit. Diesesmal für alle Eventualitäten gewappnet mit dem kleinen nervösen Motorrad und neuen Stollenreifen ausgesatttet kann da eigentlich nichts schief gehen.

Aber erstmal heißt es Roadbook kleben 🙂

Roadbook kleben
Roadbook kleben

Und dann geht es zusammen mit den Sandmann mit Gefolge los. Die Furt ist schnell erreicht – ein Blick zurück – war kein Problem.

Furt
Furt

Wir haben diesesmal gutes Wetter erwischt – es ist trocken – selbst bekannte tiefe Schlammlöcher nur etwas feucht, zudem sonnig und warm. Aber nichts wo man nicht mekern könnt – ist halt staubig 🙂

staubig
staubig

Die Tour enthält ja mehrere ‘Dschungel’-Etappen – man solls nicht glauben, daß es sowas in Europa noch gibt. Ja – da geht es geradeaus rein

Dschungel
Dschungel

Da verschwindet doch grade noch das Hinterrad meines Vorausfahrenden über den umgefallenen Baum…

Dschungel
Dschungel

und weiter gehts durch die grüne Hölle 🙂

Dschungel
Dschungel

Was hat das kleine nervöse Motorrad denn da am Wegesrand erspäht?

am Wegesrand
am Wegesrand

Gut mitgdacht!

Eis
Eis

Da war die Runde auch dann fast rum und der Ausgangspunkt nach einem angenehmen Tag im Sattel dann bald wieder erreicht. Verwunderlich nur, was heute für ein Tag in Belgien war – sowas wie nationaler Wandertag? Jedenfalls auf vielen Wegen Horden von Fußgängern unterwegs – aber alle ganz entspannt :-).

Noch ein Blick auf das Tripmeter

Tripmeter
Tripmeter

und das ganze Navigationsgeraffel, wie es sich auch schon in Marokko bewährt hat. Geht alles noch!

Navigationsgeraffel
Navigationsgeraffel

Bleiben n0ch Karte und Statistik:

Karte
Karte
Statistik
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.