Marokko Tag 40 – El Jadida bis Kenitra

Heute geht es – wie sollte es anders sein – weiter an der Atlantikküste nordwärts

weiter an der Atlantikküste
weiter an der Atlantikküste

Durch den Großstadtdschungel von Casablanca

Großstadtdschungel von Casablanca
Großstadtdschungel von Casablanca

Eigentich sollte es dort an der Strandpromenade langgehen – die ist aber Einbahnstraße in die entgegengesetzte Richtung. Also eine Straße weiter landeinwärts ohne Seeblick – im afrikanischen Verkehrsgewühl.
Mittagessen am Ortsausgang in einem ganz ordentlchen Restaurant – und wenn die Mauer gegenüber nicht wäre, könnte man sogar das Meer sehen…

Mittagessen
Mittagessen

Es macht sich schon deutlich bemerkbar, dass wir uns jetzt in wirtschaftich bessergestellten Landesteilen befinden – die Preise sind höher, es fahren fast nur neue und gut erhaltene Autos auf den Straßen – und das in großer Menge. Und auch die Geschäfte sind schöner – nicht mehr die schmucklosen garagenartigen Kabuffs in denen die Ware irgendwie aufgestapelt ist – sondern sowas, wie man von zu Hause gewöhnt ist.
Und es gibt hier an der Küste einen Bauboom für Ferienwohnungen ohne gleichen. Immer wieder fahren wir an kilometerlangen Baustellen entlang mit Ferenwohnungen in allen Stadien der Fertgstellung. Dagegen ist die Prora-Anlage nichts. Ich weiß gar nicht, wer die alle kaufen soll…
Ende heute auf dem Campingplatz in Kenitra, 54 MAD für zwei.
Morgen dann das letzte Stück nach Tanger Med und dann abends auf die Fähre…

Bleiben noch Karte und Statistik für heute

Karte
Karte
Statistik
Statistik

3 Gedanken zu „Marokko Tag 40 – El Jadida bis Kenitra“

  1. Habe mir mal die Tage nach der Rally bis heute angesehen…
    Finde die Form mit nicht zuviel Text und vielen Bildern super.

    Nach Marokko mit der CRF muss ich auch mal…

  2. .. was ihr wollt schon zurück kommen … bleibt doch noch ein bisschen … am Meer …

    war wieder ein interessanter Bericht, zu der Prora Anlage … KdF .. fiel mir gleich die
    MS Völkerfreundschaft ein – da war ich glaube ich sogar als Kind mal drauf – zumindest bekam ich damals ganz viel Schnickschnack von dem Schiff 🙂

Kommentare sind geschlossen.