Marokko Tag 21 – Tuareg Rallye Tag 5 – Merzouga – Ruhetag

Für die Profi- und Expert Klasse steht heute  Dune Race auf dem Programm – dabei geht es 2 bis 4 Runden durch den Erg Chebbi – mit Ziel oben auf der Hausdüne.
Für die Challenge Klasse ist heute wieder Pausentag – daher könnt ihr die Einträge der letzten Tage lesen.

Erstmal wäre ausschlafen angesagt – aber um 06:10 geht natürlich Rammsteins Sonne auf. Macht aber nichts, denn um 03:20 mußte ja schon ein Motor mit Ofenrohr statt Auspuff für eine Probefahrt warmlaufen 🙂 .

Ansonsten bekommt das kleine nervöse Motorrad noch einen neuen Luftfilter und einen vollen Tank. Die Fahrer bereiten sich derweil am Pool auf die zwei langen kommenden Fahrtage vor.

Am Nachmittag kommen erste Gerüchte auf, die abendliche Fahrerbesprechung ist außergewähnlich gut besucht und es herrscht gespannte Stille. Es wird dann bestätigt, daß ein Fahrer nach einem 15-20m Sprung über eine Dünenkante beim Aufprall schwer verletzt wurde und trotz sofortiger ärzticher Hilfe während des Transports verstarb.

Alle Wertungsprüfungen für morgen sind abgesagt.

Passend zur gedrückten Stimmung kommt ein Sandsturm auf – alle verziehen sich recht schnell und hängen ihren Gedanken nach…

Es zeigt sich wie wichtig es doch ist niemals die Kontrolle über die Fahrweise abzugeben und in den `Rallyemodus` zu verfallen. Das hat bei uns bisher glücklicherweise gut geklappt – und wir wissen wo unsere Grenzen sind. Ich will nun nicht behaupten, daß mir das nie passieren könnte – aber bisher haben wir es immer geschafft kontrolliert zu fahren. Und so soll es auch bleiben!

Ein Gedanke zu „Marokko Tag 21 – Tuareg Rallye Tag 5 – Merzouga – Ruhetag“

Kommentare sind geschlossen.