Niederländischer Pavillon…

…15 Jahre danach.

Zur Expo 2000 waren die gestapelten Landschaften der Niederländer eine Attraktion. Die Nachnutzung des offenen Bauwerkes ist schwierig – und so steht es seit 15 Jahren leer:

Niederländischer Pavillon
Niederländischer Pavillon

Das Gebäude ist nur Pro Forma gegen Zutritt gesichert – es gibt mehrere leicht erreichbare Zugänge. Und so kann man mal einen Blick riskieren: Das Erdgeschoss mit organischen Betonformen

Erdgeschoss
Erdgeschoss

Zwei Etagen darüber – an die kann ich mich gar nicht mehr erinnern…

2. OG
2. OG

Und die schon von weitem sichtbare ‘Baumetage’. Es ist da immer noch grün – Regen treibt offenbar Wasser rein und das reicht für etwas Gras auf dem Sandboden und einige kleine Büsche

Baumetage
Baumetage

Die Bausubstanz ist für 15 Jahre ungesicherten Leerstand erstaunlich gut. Es sind zwar großflächig Kabel und Kupferrohre geklaut und es liegt überall Müll rum. Aber die Vandalismusschäden halten sich doch erstaunlicherweise in Grenzen. Da sahen die alten Conti-Gebäude innerhalb kürzere Zeit schlimmer aus!

Aber: Die Aufzüge kommen nicht mehr…

Die Aufzüge kommen nicht mehr
Die Aufzüge kommen nicht mehr

 

Ein Gedanke zu „Niederländischer Pavillon…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.