Saharacamp 2015 – Tag 39: Al Hoceima bis Martil

Heute geht es immer die Uferstraße nach Martil entlang. Die ist nicht nur landschaftlich schön
landschaftlich schön
und bietet immer wieder wunderbare Ausblicke auf das Mittelmeer
Ausblicke auf das Mittelmeer
sondern ist auch schön zu fahren: Guter Asphalt, angenehme Kurvenradien und trotz der Ufernähe immer auf und ab.
In Martil dann der Sertao ein schattiges Plätzchen
der Sertao ein schattiges Plätzchen
auf dem Campingplatz gesucht (das aber auch die Mücken angenehm finden).
Insgesamt war die Wahl von Martil als Endpunkt keine allzu gute Idee – das ist eine Touristenstadt am Mittelmeer mit eldendig langer Strandpromenade. Ich war zwar noch nicht auf Mallorca – aber dort muß es auf der Touristenmeile ganz ähnlich aussehen
Touristenmeile
nur weniger Baufällig, denn mit Gebäudeinstandhaltug haben es die Marrokaner nicht so…
Irgendwie habe ich mich auch mit dem Datum vertan, und bin ein Tag zu früh in der Nähe von Tanger – die Fähre geht erst übermorgen. Mal sehen, was ich morgen mache. Für einen Ruhetag eignet sich Martil jedenfalls nicht.

Kasse:
Lebensmittel: 7,10 EUR
Camping: 7,50 EUR
Tanken: 17,30 EUR

Bleiben noch die Karte und Statistik für heute:
Karte
Höhenprofil
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.