Saharacamp 2015 – Tag 34: Zagora über Tinehir und Todra-Schlucht bis Boumane Dades

Erstmal geht es von Zagora aus über die N12 Richtung Norden. Da lernen wir, daß auch eine Nationalstraße eine Schotterpiste sein kann – zwar in gutem Zustand, aber elendig staubig.
Schotterpiste
Der Schotter endet nach 34km – die Marokkaner sind eifrig dabei ihr Land zu asphaltieren und große Teile der N12 sind bereits fertig.
Zum Mittag ist Tinghir erreicht – dort Mittag in einem ‘landestypischen Restaurant’ – nein, kein für Touristen gestyltes Etablissement- der stolze Besitzer vor seiner Gaststätte:
landestypischen Restaurant
Sieht zwar nach nichts aus, aber der Salade Maroccaine und die gegrillten Hänchenspieße (außer dem Tagesgerihct gab es sonst nichts) waren sehr lecker.
Weiter geht es durch eine Palmenoase
Palmenoase
in die Todra Schlucht. Das ist eine ganz enge Schlucht
Todra Schlucht
die Straße verschwindet in der Felsspalte etwas links der Bildmitte.
Dort kommen Busladungsweise Touristern an und ein Souvenirstand reiht sich an den nächsten. Zum Glück braucht man nur wenige hundert Meter weiter zu fahren um den ganzen Spuk hinter sich zu lassen…
Einsamkeit der marokkanischen Bergwelt
und wieder in die Einsamkeit der marokkanischen Bergwelt einzutauchen.
Etappe ist heute in Boumane Dades – das ist er Einstiegspunkt für die morgen geplante Befahrung der Dades-Schlucht – ebenfalls ein touristisches Pflichtziel.

Kasse:
Lebensmittel: 30,00 EUR
Hotel: 50,00 EUR
Tanken: 15,00 EUR

Bleiben noch die Karte, Höhenprofil und Statistik für heute:
Karte
Höhenprofil
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.