Saharacamp 2015 – Tag 13: Markttag und SidiIfni bis Fort Beau Jerif ohne Asphalt

Heute geht es früh raus – es ist Kamelmarkt in Guelmin.
Kamelmarkt in Guelmin
Ganz liebe Tiere 🙂
Kamelmarkt in Guelmin
Aber es gibt auch andere Tiere
Schafe
und sonstiges in rauhen Mengen
Kamelmarkt in Guelmin
Kamelmarkt in Guelmin

Weiter geht es mal wieder nach Sidi Ifni – ‘ne Kleinigkeit zum Mittag
Für den Rückweg haben wir uns vorgenommen, alphaltfrei nach Fourt Beau Jerif zu kommen.
Der rechte Weg – nicht der linke 🙂
Der rechte Weg - nicht der linke
Wo geht es lang?
Wo geht es lang?
Ach – da lang!
Ach - da lang
Da hat der Regen ganze Arbeit geleistet
Ach - da lang
Die Tour ist gut gelungen – nur ca. 1% Asphaltanteil – und einige wirklich herausfordernde Passagen, wo der Weg fast vollständig wegerodiert ist, tiefe Auswaschungen, fast nicht mehr erkennbare Wege, die vielleicht vor einigen Jahren mal von Lasteseln benutzt wurden. Zum Glück dazwischen auch immer wieder die marokkanischen, geschotterten ‘Ortsverbindungsstraßen’ zur Erholung.

Kasse:
Lebensmittel: 17,10 EUR
Tanken: 6,50 EUR

Bleiben noch die Karte und Statistik für heute:
Karte
Statistik

Ein Gedanke zu „Saharacamp 2015 – Tag 13: Markttag und SidiIfni bis Fort Beau Jerif ohne Asphalt“

  1. Der Weg ist das Ziel …. auch ohne ””Weg””. Ob die Dromedare so nett sind, weil ihr mit vielen “Kühen und Kälbchen” zu Besuch kommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.