Das sind zwei kleine…

…Reservekanister, die auf den Namen Fuel Friend hören 🙂 und je 1,5l fassen.
Fuel Friend
Letztes Janr in Skandinavien hatte ich noch ‘nen normalen 5l Plastikkanister mit. Zusammen mit dem Metall und Kunstoffkoffer konnte der auch gut verstaut werden.
Aber zum Saharacamp werden die Strecken sicher etwas anspruchsvoller – deshalb gibt es dieses Jahr Satteltaschen. Das spart Gewicht und bringt das Gepäck weiter nach vorne, weiter nach unten und näher an den Schwerpunkt. Belegt aber den Platz für den 5l Kanister.
Zwei kleine Kanister lassen sich da leichter verstauen. Sie haben eine erstaunlich hohe Wandstärke – ganz im Gegensatz zum 5l Kanister sind die nicht aus ‘Weichplastik’ hergestellt und behalten auch unter Belastung ihre Form. Die Verjüngung in der Mitte erlaubt eine sichere Befestigung per Spanngurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.