Nordlandtour Tag 34: Von Mo i Rana bis Bronnoysund

Am Morgen erstmal ein Abstecher zum Svartisen-Gletscher.
Nordlandtour 2014
Wie Sie sehen, sehen Sie nichts – denn dafür wären 16km Wanderungn nötig – und wenn man das Boot über den Gletschersee nimmt immernoch 6km. Das sit mit den Motorradklamotten nicht möglich. Also gibt es nur einen Blick aufv den Gletschersee und Gletscherfluß.
Nordlandtour 2014
Es folgt ein Abstecher nach Melfjorden – da ist zwar nichts, aber es gibt eine lange und schöne kleine Straße dahin
Nordlandtour 2014
Es geht durch glattgeschliffene Gebirgslandschaft – ich kann den Gletscher da direkt noch liegen sehen.
Nordlandtour 2014
Den Rest des Tages geht es auf der Rv17 immer an der Küste Lang. Heute sind drei Fährüberfahrten – davon zwei ca. einstündige – dabei. Die Wartezeit auf die Fährten läßt sich mit Fachsimpelei mit anderen Motorradfahreren – hier noch unterstützt von einem norwegischen LKW-Fahrer (der nach Feierabend auf seiner Sportenduro eine Runde durch die Berge zu drehen plant) verkürzen.

Abends auf dem Campingplatz wurde es mit drei polnischen Endurowanderen noch spät (aber nicht bis zum dunkelwerden 🙂 . Rumänien ud insbesondere Albanien sind solltenn danach wohl bald nal besuchtv werden, bevor dott alles asphaltiert ist – besondere Empfehlung für die Straße nach Tet(?) in Albanien – die Videosequenzen davon sehen jedenfalls gut aus! Außerdem ist es da wärmer als hier – und tolle Landschaft haben die da auch…

Kasse:
Tanken: 16,40 EUR
Lebensmittel: 14,80 EUR
Campingplatz: 19,50 EUR
Fähre: 25,20 EUR

Nordlandtour 2014
Nordlandtour 2014