Nordlandtour Tag 18: Von Sastamala bis Ekenäs

Nachtrag von gestern: Wolken in der Abendsonne
Nordlandtour 2014

Über Nacht bin ich wohl teleportiert worden – gestern noch in Finland, und heute in der DDR
Nordlandtour 2014

Heute ist gleich zweimal ganz große Kultur angesagt. Los gehts mit dem Weltkulturerbe ‘Gräberfeld’ in Sammallahdenmäki. Dort gibts ca. 40 Srteinhaufen in verschiedebeb Größen und Formen aus der Bronzezeit, die als Gräber gedeutet werden. Naja – vergraben konnte man die Toten da auch nicht, denn die ganze Gegend ist rundgeschliffener Fels. Wenn man dann nicht will, daß einen die Toten Nachts besuchen, tut man schon gut daran, da ordentlich Steine draufzupacken. Sicher ist Sicher!
Nordlandtour 2014
Nordlandtour 2014

Aber das ist noch nicht alles für heute – es steht noch die Altstadt von Rauma auf dem Programm – ebenfalle ein Weltkulturerbe.
Die haben da Glück gehabt, daß ihnen ihre Holzhäuser seit 1682 nicht abgebrant sind. So stehen da so 600 Holzhäuser auf mittelalterlichem Grundriß – die meisten schlön restauriert.
Nordlandtour 2014
Nordlandtour 2014
Nordlandtour 2014
Nordlandtour 2014
Und als Kontrast gleich ein Betonbunker nebenfdran
Nordlandtour 2014
Das ist der alte Marktplatz:
Nordlandtour 2014
Alles irgendwie ganz schön tot dort. Für eine Großstadt (Kriterium: Es gibt mehrspurige Straßen und Ampeln – ist in Rauma beides erfüllt) hätte ich auf dem zentralen historischen Platz an einem warmen und sonnigen Sonntag Mittag mehr Leben erwartet. Aber es hat da nur eine Eisbude und ein geöffnetes Cafe, an dem sich die wenigen Fußgänger verlieren…

Einen Sportboothafen haben die da auch
Nordlandtour 2014
aber da zieht gerade geftig Nebel von See auf.

Und ansonsten das Wetter heute: Um die 20°C und geringt bewölkt. Es gab nur eine schwarze Wolke am Himmel, aber die hat mich verfolgt und mich zweimal mit etwas Wasser erwischt…

Kasse:
Tanken: 27,80 EUR
Lebensmittel: 12,80 EUR
Campingplatz: 14,00 EUR

Nordlandtour 2014
Nordlandtour 2014

2 Gedanken zu „Nordlandtour Tag 18: Von Sastamala bis Ekenäs“

  1. Der Zeitweg mit den so gerade gewachsenen Birken ist beeindruckend.
    Aber auch sonst vieles! Einschließlich des Regenschauers. Liest Du eigentlich die Kommentare?
    Karen

Kommentare sind geschlossen.