Nochmal Uelzen…

…durch den herbstlichen Wald
Herbst
steht ein Kälbchen ganz allein im Wald:
Wald
Es ist schon erstaunlich wie schnell die Stollenreifen auf Asphalt verschleißen – hinten ist über die Hälfte schon runter. Das macht sich inzwischen auch im Fahrverhalten im Schlamm bemerkbar – die Seitenführung hat deutlich abgenommen. Mit der Folge, daß Kälbchen in einer Pfütze gescheut hat und der Meinung war, über den Acker ausweichen zu müssen 🙂 .
Acker
Die Strecke etwas abgekürzt – den Besuch auf dem Uhlenköperring habe ich ausfallen lassen. Ansonsten fährt sich die Strecke beim Zweitenmal schon etwas schneller…
Statistik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.