Österreichische Alpen Tag 4: Nockalmstraße und Malta Hochalmstraße

Im Tal hängen noch Wolken fest
Wolken
aber schnell geht es höher hinaus und die Wolken bleiben unter uns
Keine Wolken
Heute geht’s zuerst über die Nockalmstraße – dort werden zweimal die 2000m Höhe überschritten
Nockalmstraße
Erwartungsgemäß gibt’s da karge Hochgebirgslandschaft
Hochgebirgslandschaft
Weiter gehts zu einem Abstecher die Malta Hochalmstraße rauf:
Malta Hochalmstraße
Die Strecke ist teilweise einspurig (und mit netten, z.t. unbeleuchteten Tunneln) und über ne Ampel geregelt
Ampel
…mit Wartezeitanzeige 🙁
Wartezeit
Aber zur Abwechslung hat die Tourismusgesellschaft nahen der Ampel einen Wasserfall eingerichtet
Wasserfall
damit die Zeit schneller vergeht – gefühlt – und ich glaube auch tatsächlich – ist ‘ne Minute an der Ampel nur 20s lang – die 20 Minuten waren jedenfalls Ruckzuck rum.
Am Ende der Straße gibts ‘nen großen Stausee
Stausee
der als Pumpspeicherkraftwerk dient – mit Österrecihs höchster Staumauer
Staumauer
Es geht wieder runter der Großglockner Hochaplenstraße entgegen. Aber was ist das?
Kälbchen: Aua!
Ich: Was aua?
Kälbchen: Aua – mein Hinterlauf tut weh!
Ich: Stell Dich nicht so an!
Kälbchen: Ich stelle mich nie an – weiß’te doch!
Kälbchen: Halt mal an!
Ich: Na gut – rollst auch so komisch…
Ich:…Kälbchen, wo haste denn die Luft gelassen?
Kälbchen: Frag nicht so blöd – tu lieber was!
Ich: Bleibt wieder alle Arbeit an mir hängen – du läßt die Luft raus und ich soll pumpen!
Kälbchen: Menno – ist doch keine Absicht!
Ich: Du kannst einen ganz schön ins Schwitzen bringen! So – man hört’s zwar zischen – sollte aber ‘nen par Minuten halten damit wir wenigstens von der Straße runterkommen.

Ich: So – zeig mal her dein Hunterhuf!
Ich: Was haben wir denn da:
Reifen
Ich: Ein Stückchen Schweißdraht. Wo haste Dich nur wieder rumgetrieben?
Kälbchen: Nur auf der Alm!
Ich: Und wie kommt da Schweißdraht hin?
Kälbchen: Weiß ich doch nicht!
Ich; Na – da hilft alles nichts. Fertigmachen zur OP. Zum Glück ham’ wir die Skandinavien – Werkzeugausstattung dabei!
Reifenwechsel
Dauert trotzdem ‘ne gute Stunden und für die Großglocknerstraße wird es dann heute zu spät – Feierabend in Heiligenblut kurz vor der Großglockner Hochalpenstraße.

Heute gab es zwei 2000er – und ein drittesmal waren wir nah dran!
Profil
Bleiben noch Karte und Statistik für Heute
Karte
Statistik

Ein Gedanke zu „Österreichische Alpen Tag 4: Nockalmstraße und Malta Hochalmstraße“

Kommentare sind geschlossen.