Tag 3 – Arvika – Torsby – bis kurz vor Norwegen bei Röjdafors

Die Reste des Vorabends
Lagerfeuer
und der erste Besucher des neuen Tages
Frosch
Vorbei an tosenden Wassern
Wasserkraft
eigentlich auf ‘gelben’. d.h. größeren Straßen. Die entpuppten sich dann zu großen Teil als schön geschotterte Enduristen-Autobahn:
Enduristen-utobahn
Zwischendrinn etwas kulturprogramm: Die Kirche in Bogens
Kirche Bogens
Mittaggspause am See:
Mittag am See
Weiter auf angeblich weiterhin ‘gelben’ Wegen
Waldweg
durch unendliche schwedische Wälder. Man kann stundenlang fahren, ohne an ein Waldende zu kommen oder andere Fahrzeuge zu treffen. Einfach Großartig…
Das Wetter war uns auch noch hold – das Regengebiet haben wir vor und her getrieben – und nur einmal einige Tropfen abekommen. Am Nachtlager bei Röjdafors bei über 20°C eine Wandererhütte okkupiert
Wanderhütte
und das von langer Hand vorbereitete Abendessen vertilgt.
Abendessen
Das Lagerfeuer wird noch einige Stündchen laufen…
Wie immer noch die Karte und Statistik
Karte
Statistik

Ein Gedanke zu „Tag 3 – Arvika – Torsby – bis kurz vor Norwegen bei Röjdafors“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.