Weserbergland

Nach dem langen Winter wird’s heute warm – so gute 15°C, wenn auch überwiegend bedeckt. Das ist die Gelegenheit das Jahr mal mit einer längeren Tour zu starten. Der Harz dürfte in den höheren Lagen noch ungemütlich sein – aber im Weserbergland ist’s auch schön.
Los gehts
Los gehts
Der Wetterbericht hat recht – die Sonne kommt fast nie raus – aber ausreichend warm und trocken
ausreichend warm und trocken
Wie zu erwarten, war ich nicht der einzige, der die Chance ergriffen hat – so viele Motorräder sieht man selten auf der Straße – oder auf der Fähre…
Weserfähre Polle

Das Navigationsbrikett ahnt wohl, daß es an einer Enduro hängt und hat mir einen schönen Feldweg rausgesucht
Feldweg
hier in violett dargestellt – statt der orange gefärbten asphaltierten Straße:
Feldweg
Naja – in Wirklichkeit stand die Routingoption auf ‘kürzeste Strecke’ statt auf ‘kürzeste Fahrzeit’ und der Feldweg ist ‘nen paar Meter kürzer. Dafür hat es mich auch mehrfach durch irgendwelche Tempo 30 Zonen gelotst statt außenrum auf der Hauptstraße – weil das ist halt ‘nen Meter kürzer…

Am Fähranleger Grohnde – das Kälbchen zeigt sich im Vergleich doch groß und schlank! Man sieht ihm die überflüssigen (?) Pfunde nicht an.
groß und schlank
Zum Abschluß die Karte – man sieht, daß sich die tatsächlich gefahrene Strecke (hellblau) von der geplanten doch stellenweise unterscheidet – das kommt davon, wenn man am PC und am Navigationsbrikett unterschiedliche Routingoptionen eingestellt hat…
Karte
Statistik

Ein Gedanke zu „Weserbergland“

  1. Ganz nah bei Marienmünster, am Ortsrand, haben Ismars ihr Ferienhaus, in dem sich auch die Kinder treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.